Pfleger feiert Dienstjubiläum

40 Jahre im Zoo Dortmund: Wie Pfleger Eddy zum Affen-Flüsterer wurde

Der Zoo Dortmund feiert in dieser Woche einen langjährigen Pfleger: "Eddy". Besonders zu Orang-Utans und Trampeltieren hat er eine spezielle Bindung.

  • Der Zoo Dortmund feiert derzeit einen langjährigen Pfleger.
  • Er ist nun 40 Jahre beschäftigt und kennt daher alle Tiere.
  • Vor allem zu Orang-Utans und Trampeltieren hat "Eddy" eine besondere Beziehung.

Dortmund - Er ist im Zoo von Dortmund so etwas wie der "Affen-Flüsterer" und wird auch von den hiesigen Trampeltieren geliebt. Jetzt feiert Pfleger Jürgen "Eddy" Laudert 40. Dienstjubiläum. Erste Gratulantin: Trampeltier-Stute Dilara (siehe Foto unten).

Name

Zoo Dortmund

Tiere

Etwa 1500

Arten

220

Zoo Dortmund: Eddy liebt Orang-Utans und Trampeltiere

Die außergewöhnliche Verbindung von "Eddy" zu den Orang-Utans im Zoo Dortmund basiert auf das Jahr 1993. Im März kam "Suma" zur Welt, doch deren Mutter war zu jung und unerfahren, um sie ausreichend zu versorgen.

Kurzerhand griff "Eddy" zur Flasche, war wie eine Ersatz-Mutter für den Orang-Utan. "Durch die Flaschenaufzucht war Suma sehr an Menschen gewöhnt und orientierte sich daher bei uns in Dortmund weniger an ihrer 30-jährigen Mitbewohnerin, der Orang-Utan-Dame Afra, sondern mehr an Eddy", heißt es vom Zoo Dortmund, der nach den Sommerferien wieder einen spontanen Besuch ermöglicht.

Zoo Dortmund: Eddy mit besonderer Beziehung zu Suma

Dass der Dortmunder Tierpfleger so einen guten Draht zu Suma hat, liegt auch an der Pflegepraxis in den 90er Jahren. "Damals begaben sich die Tierpfleger noch zu den Menschenaffen ins Gehege, was heute nicht mehr getan wird", berichtet der Zoo Dortmund. Diese Methode habe auch die enge Beziehung zwischen der im Zoo Dortmund auch mal Fensterputzenden Suma und Eddy gefördert.

Seit 40 Jahren Pfleger im Zoo Dortmund: Die Tiere lieben "Eddy" Laudert.

Dass "Eddy" eines Tages der Affen-Experte im Zoo Dortmund werden würde, war anfangs aber gar nicht so klar. 1980 begann er im Alter von 17 Jahren seine Ausbildung zum Tierpfleger, damals im "Tierpark Dortmund". Nach seiner Ausbildung arbeitete Eddy zunächst einige Zeit lang als Springer in verschiedenen Teilbereichen des Zoos.

Zoo Dortmund: Trampeltier Dilara bekommt Brötchen von Eddy

Erst später wurde er fest unter anderem zu den Orang-Utans und Trampeltieren beordert - wo er bis heute arbeitet. Letztere Vierbeiner haben es dem Tierpfleger auch angetan. Kein Wunder, dass er bei Besuchen von Trampeltier-Stute Dilara immer ein paar Brötchen parat hat, die die Kamele gerne essen.

Die ruhige und souveräne Art ist es, die "Eddy" an Orang-Utans und Trampeltieren schätzt - was auch seinen Charakterzügen entspricht, wie Eddy selbst sagt. Kein Wunder, dass selbst junge Trampeltier-Mütter den Dortmunder Tierpfleger kurz nach der Geburt ans Fohlen lassen.

Rubriklistenbild: © Dortmund-Agentur/Elena Hesterkamp, Dortmund-Agentur/Katharina Kavermann; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema