„Luna“ hält ihre Mama auf Trab

Wie süß! Seelöwen im Dortmunder Zoo haben Nachwuchs bekommen

Seelöwen im Zoo Dortmund
+
Die Seelöwen im Dortmunder Zoo haben Nachwuchs bekommen und er ist zuckersüß.

Zuckersüßer Nachwuchs im Dortmunder Zoo: Die Kalifornischen Seelöwen haben ein Baby bekommen. Die kleine Robbe ist wohlauf und spielt schon fleißig mit ihrer Mama.

Dortmund – Das Jungtier mit dem Namen „Luna“ ist bereits am 19. Juni zur Welt gekommen und begeistert seitdem die Tierpfleger im Dortmunder Zoo. Die Eltern sind die zwölfjährige Seelöwin Nixe und der sechsjährige Seelöwenbulle Triton. Während es für Nixe bereits das zweite Jungtier ist, wurde der in Dortmund geborene Triton erstmals Vater.

Nachwuchs im Zoo Dortmund: Mama Mixe kümmert sich gut um Robben-Baby „Luna“

Wie der Zoo berichtet, hatten Mama Nixe und Luna in den vergangenen Tagen viel Zeit, sich kennenzulernen. Papa Triton beteiligt sich, wie für männliche Seelöwen typisch, nicht an der Aufzucht seiner Tochter.

Mutter Nixe wirkt in ihrer Mutterrolle sehr routiniert und ist mit ihrer Tochter sehr geduldig: Als das Jungtier kurz nach der Geburt noch nicht so recht zu wissen schien, wo die mütterlichen Zitzen für die Milch zu finden sind, lenkte Nixen ihre Tochter vorsichtig mit der Schnauze stupsend an die richtige Stelle.

Besucher können den Robben-Nachwuchs im Dortmunder Zoo aktuell nicht sehen

Weiterhin achtet Nixe gut darauf, dass Luna nicht in die Wasserschale klettert. Denn obwohl junge Seelöwen bereits schwimmen können, kühlen sie im Wasser sehr schnell aus. Deswegen legt sie sich dem Nachwuchs stets in den Weg, wenn es in Richtung Wasser marschiert.

Zoo-Besucher haben derzeit leider keine Möglichkeit, die kleine Luna zu besuchen. Aufgrund von Bauarbeiten für die neue Robben-Anlage ist der Bereich derzeit gesperrt.