Fans und Stadt trauern

Nach Schock-Nachricht aus dem Zoo Dortmund: Tod von Nashorn Willi war wohl nicht zu verhindern

Nashorn-Baby Willi ist ein Publikumsliebling im Zoo Dortmund
+
Nashorn-Baby Willi ist ein Publikumsliebling im Zoo Dortmund

Trauer um den Publikumsliebling Willi aus dem Zoo Dortmund: Das Nashorn-Junge verstarb in der Nacht von Montag auf Dienstag (23. März) plötzlich.

Update, Mittwoch (24. März), 18.50 Uhr: Dortmund - Am Dienstag hatte die Nachricht über den plötzlichen Tod des Nashorn-Jungen Willi ganz Dortmund erschüttert. Das Tier musste eingeschläfert werden. Dem Zoo Dortmund liegen nun vorläufige Ergebnisse der pathologischen Untersuchung des Jungtieres vor.

SehenswürdigkeitZoo Dortmund
Besucherzahlen445.694 (2017)
Fläche28 Hektar; (11 Hektar Erweiterungsgebiet)
AdresseMergelteichstraße 80, 44225 Dortmund

Nashorn-Jungtier Willi aus dem Zoo Dortmund plötzlich gestorben – Ursache nun klar

Sie ergab, dass ein Verschluss des Dünndarms an zwei Stellen dazu führte, dass der Darminhalt nicht passieren konnte und ein Rückstau von Flüssigkeit bis in den Magen auftrat. „Durch diesen Rückstau entstand eine hochgradige Darmentzündung, wodurch Giftstoffe aus dem Darm freigesetzt wurden“, heißt es in einer Mitteilung der Stadt Dortmund. Dies habe letztlich zu der lebensbedrohlichen Situation geführt. Die Untersuchungsergebnisse zeigen demnach, dass Willi die Nacht nicht überlebt hätte.

Laut den Angaben der Stadt könne eine solche Darmkolik spontan entstehen, da das darmeigene Nervensystem die Bewegungen im Magen-Darm-Trakt beeinflusst. Es liege daher für das Auftreten eines Darmverschlusses nicht immer ein konkreter Grund vor, wie beispielsweise ein Fremdkörper. Auch die freie Beweglichkeit des Darms könne zu einem Verschluss führen.

Ursprungsmeldung, Dienstag (23. März), 16.52 Uhr: Es gibt traurige Nachrichten aus dem Dortmunder Zoo: Der einjährige Nashorn-Nachwuchs und Publikumsmagnet Willi ist gestorben. In der Nacht von Montag auf Dienstag musste das kleine Nashorn eingeschläfert werden. Willi wurde gerade einmal ein Jahr alt.

Trauer im Zoo Dortmund: Nashorn-Junge Willi plötzlich gestorben – Mama Shakina nimmt Abschied

Der Grund für den Tod des Nashorn-Jungens ist bisher noch ungeklärt. Zunächst bekam Willi am Montagnachmittag kolikartige Bauchschmerzen. Schnell stellte sich heraus, dass die Situation lebensbedrohlich ist. Bis spät in die Nacht kämpften die Zoo-Tierärztinnen Dr. Christine Osmann und Johanna Steinecker-Quast um das Leben von Willi.

Gegen 2 Uhr am Morgen zeigte sich jedoch, dass das kleine Nashorn den Kampf verlieren würde. Daher entschlossen sie sich, ihn von den Schmerzen zu erlösen und einzuschläfern. Die gesamte Zeit waren seine vertrauten Tierpfleger und Tierpflegerinnen bei ihm. Willis Mutter Shakina, Nashornkuh Jasira und Nashorn-Oma Natala bekamen bis zum Morgen Zeit, sich von Willi zu verabschieden. Anschließend verabschiedeten sich auch seine Tierpfleger.

Publikumsliebling Nashorn-Baby Willi im Zoo Dortmund: Plötzlicher Tod schockiert Fans und Stadt Dortmund

Die Stadt Dortmund schreibt: „Der Zoo Dortmund ist tief getroffen über den Tod des jungen Nashorns.“ Denn Willi war bei allen beliebt: bei den Zoo-Besuchern, bei den Fans in den sozialen Medien und auch bei allen Zoo-Mitarbeitern. „Wir sind geschockt und sehr traurig. Nun warten wir die Untersuchungsergebnisse – für uns kommt sein Tod völlig überraschend“, sagt Zoo-Direktor Dr. Frank Brandstätter.

Was genau der Grund für die schweren Koliken war, soll eine pathologische Untersuchung zeigen. Laut der Pressemitteilung wird der Zoo Dortmund anschließend auch bekannt geben, woran Willi gelitten hat.

Video: Zoo Dortmund: Nashorn-Jungtier Willi lernt Papa Amari kennen

Willi wurde am 8. Januar 2020 um 22.55 Uhr im Zoo von Dortmund geboren. Die Pfleger posten auf der offiziellen Facebook-Seite immer wieder neue Videos von Willi. So sorgte das exotische Tier zum Beispiel für Furore, als es in BVB-Manier einen kleinen Ball durchs Gehege kickte.

Wenige Wochen später entzückte er seine Fan-Gemeinde, weil der kleine Willi eine Ladung Kot auf seinen Kopf bekommen hat. Die Kamera im Gehege nahm auch das erste Treffen von Willi und seinem Papa Amari auf.