Flieger starten ab August

Dortmund Airport: 18 neue Reise-Destinationen mit Discount-Airline - Spanien, Griechenland und Kroatien sind mit dabei

Der Flughafen in Dortmund bekommt neue Flugzeuge und strebt neue Reiseziele an. 
+
Der Flughafen in Dortmund bekommt neue Flugzeuge und strebt neue Reiseziele an. 

Ein neuer Deal zwischen der Billig-Airline Wizz Air und dem Flughafen Dortmund sorgt für weitere Reiseorte - ab August werden 18 neue Ziele angeflogen.

  • Der Flughafen in Dortmund kündigt seine Zusammenarbeit mit der Linie Wizz Air an.
  • Schon ab August sollen 18 neue Reiseziele angesteuert werden.
  • Darunter auch viele Ziele in Griechenland oder Italien.

Dortmund/NRW - 18 neue Reiseziele auf einen Schlag strebt der Flughafen in Dortmund durch seine Zusammenarbeit mit der Billigflug-Linie Wizz Air an. Vor allem das Angebot an warmen Reisezielen wird damit deutlich ausgebaut. Nach dem Coronavirus-Shutdown erhofft sich der Airport damit deutlich mehr Fluggäste.

Fluggesellschaft

Wizz Air

Zentrale

Budapest, Ungarn

Umsatz

2,3 Milliarden Euro (Stand 2019)

Wizz Air am Flughafen Dortmund: Neue Ziele in Italien, Griechenland und mehr

Schon ab dem 1. August soll es mit den Veränderungen am Flughafen in Dortmund losgehen, wie der Airport selbst in einer Pressemitteilung erläutert. Ab dann steuern die Flugzeuge von dort aus die ersten neuen Ziele mit drei Airbus A320 an. Am 7. August soll der Rest der neuen Destinationen hinzukommen (mehr Artikel aus Dortmund über RUHR24.de).

Neu im Programm sind durch die Zusammenarbeit mit Wizz Air die Ziele Alghero, Bari, Catania und Neapel in Italien. Auch die griechischen Urlaubsorte Athen, Korfu, Heraklion, Thessaloniki, Santorini und Rhodos werden ab August von Dortmund aus angesteuert.

Dortmund: Diese Ziele steuert Wizz Air ab August vom Flughafen aus an

Doch nicht nur die beliebten Urlaubsländer haben ab August eine direkte Verbindung zum Flughafen in Dortmund, der wegen des Coronavirus in seiner Existenz bedroht ist. Diese Reiseziele sind noch dabei:

  • Fuerteventura (Spanien)
  • Reykjavik (Island)
  • Lissabon (Portugal)
  • Saporischschja (Ukraine)
  • Marrakesch (Marokko)
  • Suceava (Rumänien)
  • Split (Kroatien)
  • Podgorica (Montenegro)

Von den Erweiterungen der warmen Reiseziele und der Zusammenarbeit mit der Billigfluglinie Wizz Air erhofft sich der Flughafen Dortmund einen großen Zuwachs an Buchungen. 

Dortmund: Neuer Chef am Flughafen soll diesen weiterentwickeln

"Wir rechnen damit, dass wir aufgrund der neuen Ziele circa eine Million zusätzliche Passagiere pro Jahr am Dortmund Airport begrüßen dürfen. Für 2020 rechnen wir zunächst mit 250.000 extra Fluggästen", prognostiziert Guido Miletic, Abteilungsleiter Marketing und Sales am Dortmund Airport, wo WizzAir jetzt seine erste deutsche Base eröffnet hat. Die Kooperation mit Wizz Air schüre Hoffnung auf einen guten Re-Start nach dem Shutdown um den Coronavirus, sagt er weiter. Der Flughafen Dortmund hat im ersten Halbjahr 2020 aufgrund der Corona-Pandemie sehr schlechte Zahlen gehabt - die Hoffnung liegt aber auf der zweiten Jahreshälfte. 

Ryanair, die neben Wizz Air und anderen Fluggesellschaften den Flughafen Dortmund anfliegen, baute ihr Angebot am Flughafen Dortmund ebenfalls aus. Die Iren verbinden Dortmund nun auch mit einem weiteren Reiseziel. Ein Urlaub in Großbritannien ist wegen der Corona-Verordnung allerdings derzeit unwahrscheinlich.

Der Flughafen in Dortmund bekommt neue Flugzeuge und strebt neue Reiseziele an. 

Auch personelle Veränderungen sollen für eine positive Entwicklung am Airport sorgen. Der zukünftige Geschäftsführer Ludger van Bebber soll ab dem 1. Oktober das Amt von Udo Mager übernehmen. Guntram Pehlke, Vorstandsvorsitzender der DSW21, ist sich sicher "Ich bin sehr zuversichtlich, dass der künftige Geschäftsführer den Flughafen konsequent weiterentwickeln wird." Wer in Zeiten des Coronavirus Urlaub macht, sollte seine Reiseapotheke erneuern.

Vom Flughafen Dortmund fliegt die Airline Wizz Air ab August 2020 auch auf eine griechische Insel - Reisende können sich auf das Paradies Mykonos freuen. Damit expandiert das ungarische Unternehmen am Airport in NRW weiter. 

Video: Experten: Wizz Air ist die Lowcost Offensive aus dem Osten!

Mit van Bebber habe der Flughafen Dortmund einen ausgewiesenen Fachmann für die Aufgabe am Airport gewinnen können, der in der Branche über viel Erfahrung verfügt und gut vernetzt ist. Allerdings hagelt es auch Kritik wegen der Zusammenarbeit mit Wizz Air. Deren Geschäftsführer hat ein Problem mit Gewerkschaften.

Dass es sich lohnt, im Sommer 2020 für einige Tage oder sogar Wochen wegzufliegen, zeigt das Wetter in Deutschland. Die Wetteraussichten im Juli, die viele Wolken und Regen versprechen, verleiten zum Träumen von fernen Urlaubszielen.   

Mehr zum Thema