Im Video

Dortmunderin Jule Niemeier übersteht auch die nächste Wimbledon-Runde – Achtelfinale gewonnen

Jule Niemeier aus Dortmund bringt Wimbledon zum Kochen und sorgt mit ihrem Sieg gegen die Nummer 3 der Welt für eine Sensation.

Update, Sonntag (3. Juli), 18.28 Uhr: Jule Niemeier aus Dortmund räumt weiter bei Wimbledon ab. Die 22.-Jährige setzt sich im Achtelfinale gegen Heather Watson durch mit 2:6 und 4:6. „Es tut mir leid, dass ich heute eine Britin rauswerfen musste“, sagte Niemeier nacht dem Match laut Focus. „Ich bin super-stolz auf mich selbst.“

Update, Freitag (1. Juli), 17.30 Uhr: Und das Tennis-Märchen geht für Jule Niemeier aus Dortmund weiter. Die 22-Jährige steht im Achtelfinale von Wimbledon. In der 3. Runde besiegte sie Lesja Zurenko aus der Ukraine mit 6:4, 3:6 und 6:3.

In der nächsten Runde trifft Niemeyer auf die Siegerin der Partie zwischen Kaja Juvan (Slowenien) und Heather Watson (Großbritannien).

TennisspielerinJule Niemeier
TennisturnierWimbledon
Runde3. Runde gegen Lessja Zurenko

Dortmund: Jule Niemeier schlägt die aktuelle Nummer 3 der Welt in Wimbledon

Erstmeldung, Mittwoch (29. Juni), 19.30 Uhr: Die 22-jährige Jule Niemeier aus Dortmund gewinnt ein Tennisspiel mit 6:0 und 6:4 gegen Anet Kontaveit. Alleine diese Nachricht dürfte bei zahlreichen RUHR24-Lesern für wenig Aufregung sorgen. Doch das könnte sich jetzt ändern.

Ein kleiner Exkurs in Sachen Tennis. Die Dortmunderin Jule Niemeier hat nicht etwa beim TuS Brackel oder TC Mengede aufgeschlagen, sondern im All England Club in London – auch Wimbledon genannt. Es ist eines der vier großen Grand-Slam-Turniere im Tennis. Man könnte es auch die Champions League des Tennis nennen (mehr News aus Dortmund bei RUHR24).

Aktuell läuft die erste Turnierwoche im wohl traditionsreichsten Tennisturnier der Welt. Jule Niemeier gewann schon ihr Auftaktmatch gegen die Chinesin Xiyi Wang mit 6:1 und 6:4. Am Mittwoch (29. Juni) folgte das Match gegen die aktuelle Nummer 3 der Welt – Anet Kontaveit (26) aus Estland.

Im Vorfeld war die Favoritenrolle klar verteilt. Doch davon ließ sich die 22-jährige Dortmunderin nicht aus der Ruhe bringen. Mit einem sensationellen Ergebnis von 6:4 und 6:0 besiegte sie die Favoritin in nur 59 Minuten. In der dritten Runde wartet jetzt die 33-jährige Ukrainerin Lessja Zurenko, die ihr Match gegen ihre Landsfrau Anhelina Kalinina mit 3:6, 6:3 und 6:4 gewinnen konnte.

Dortmund: Jule Niemeier spielt am Freitag (1. Juli) gegen Lessja Zurenko in der 3. Runde von Wimbledon

Jule Niemeier ist aktuell in der Weltrangliste auf Platz 97 und startet zum ersten Mal in Wimbledon. Ihre Gegnerin Zurenko steht aktuell auf Platz 114. Das Match findet am Freitag (1. Juli) statt. Die genaue Uhrzeit steht noch nicht fest.

Jule Niemeier ist am 12. August 1999 in Dortmund geboren. Sie lebt in Regensburg und arbeitet mit Tenniscoach Michael Gerserer sowie Physio- und Fitnesstrainer Florian Zitzelsberger zusammen, die in der Vergangenheit die ehemalige deutsche Tennisspielerin Julia Görges trainiert haben.

Rubriklistenbild: © IMAGO/Paul Zimmer

Mehr zum Thema