Bild: dpa

Der Deutsche Wetterdienst hat für Dortmund eine Wetter-Warnung herausgegeben. Bis zum späten Donnerstagvormittag (3. Januar) muss mit Glätte und Frost gerechnet werden. Passt auf euch auf!

In der ersten Woche des neuen Jahres wird es in Dortmund richtig ungemütlich. Aufgrund eisiger Temperaturen und möglichen Schneefällen muss mit Frost und Glätte gerechnet werden.

Wetter-Warnung gilt für 17 Stunden

Aufgrund der Gegebenheiten hat der DWD jetzt eine Wetter-Warnung für Dortmund herausgegeben. Sie gilt von Mittwoch (2. Januar) um 17 Uhr bis Donnerstag (3. Januar) um 10 Uhr.

Bei 0 und -3 Grad Celsius tritt in dieser Zeit Frost auf. Von 0 Uhr nachts bis 10 Uhr morgens ist außerdem mit Glätte beziehungsweise Glatteis zu rechnen. Dazu ist leichter Schneefall möglich.

Es bleibt unbeständig

In der zweiten Wochenhälfte ist mit anhaltend unbeständigem Wetter zu rechnen. So bleibt es am Freitag in Dortmund bewölkt. Zeitweise kann es zu Regen kommen. Die Temperaturen liegen nur bei rund 3 Grad.

Weitere Topthemen auf Dortmund24:

Zum Wochenende wird es nicht besser. Die Temperaturen steigen zwar etwas an, doch der Regen zieht sich nur bedingt zurück. Dazu wird es windig.