Wetterdienst warnt vor Glätte

Schnee in Dortmund? Frostiges Winter-Wetter erwartet

Das Wetter in Dortmund wird nun winterlich. Denn neben Frost wird es kühl und nass im Ruhrgebiet.

  • Der winterliche Schnee in Dortmund lässt wohl weiterhin auf sich warten.
  • Ob es trotzdem weiße Weihnachten im Ruhrgebiet gibt, ist bislang noch unklar.
  • Das Wetter soll nass und kühl werden.

Update, Montag (23. Dezember), 7.37 Uhr: Die Hoffnung auf weiße Weihnachten im Ruhrgebiet sind endgültig passé - einzig im Bergland kann sich die ein oder andere Flocke verirren.

Update, Freitag (13. Dezember), 09.42 Uhr: Dortmund - Wer sich auf den ersten Schnee in Dortmund gefreut hat, der muss wohl weiterhin darauf warten. Denn der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat die Warnung vor Schneefall nun aufgehoben. Stattdessen soll das Wetter eher regnerisch und ungemütlich werden.

Ursprungsmeldung, Freitag (13. Dezember), 8 Uhr: Weiße Weihnachten sind im Ruhrgebiet eigentlich eher eine Seltenheit. Doch nun gibt es neue Hoffnung. Denn schon heute (13. Dezember) könnte das Wetter in Dortmund winterlich werden.

Wetter in Dortmund: Erster Schnee angekündigt

Während das usselige Wetter im Westen zuletzt eher zum Filme gucken und Tee trinken eingeladen hat, können sich nun alle Winter-Fans freuen. Denn ab heute könnte es in Dortmund den ersten Schnee in diesem Winter geben.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat nun eine amtliche Warnung vor leichtem Schneefall veröffentlicht, die die Ruhrgebietsstadt betrifft. Diese gilt für Lagen über 200 Meter über Normalnull. Zwischen 8 Uhr morgens und 20 Uhr Abends. Daher können nun Winterstiefel, Schal und Mütze herausgekramt werden. 

Mit Sturm und Frost: So winterlich wird es in Dortmund

Zu dem Schnee können außerdem starke Windböen im Laufe des Freitags (13. Dezember) aufziehen. Diese stürmischen Böen sollen auch am Samstag (14. Dezember) mit bis zu 70 Kilometern pro Stunde für ungemütliches Wetter in Dortmund sorgen. Die Temperaturen liegen bei bis zu minus 2 Grad Celsius.

Durch Schnee und Co. in Dortmund: Warnung vor Glätte

Neben Schnee und Wind sorgt auch der Frost dafür, dass der Winter nun kurz vor Weihnachten in Dortmund angekommen ist. Allerdings soll das kühle Wetter auch wieder so schnell verschwinden, wie es gekommen ist. Denn in der kommenden Woche steigen die Temperaturen auf bis zu 13 Grad in Dortmund ansteigen, bevor das Wetter kurz darauf mit einstelligen Werten wieder frischer wird.

Aufpassen müssen daher vor allem Autofahrer, die unterwegs sind, denn der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt zudem vor Glätte auf den Straßen in NRW, darunter auch in Dortmund.

Rubriklistenbild: © Bernd Thissen/ dpa

Mehr zum Thema