Bild: Daniele Giustolisi/Dortmund24

Was war das vergangene Wochenende schön im Ruhrgebiet! Frühlingshaft, ja auf so manch einem Balkon schon fast wie im Sommer, zeigte sich das Wetter – und es geht vorerst so weiter.

Am Dienstag (19. Februar) gibt es aber erst einmal einen Tag Frühlingspause. Der Grund: Eine Kaltfront überquert NRW von Nordwest nach Südost, teilt der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit.

In der Folge bleiben die Temperaturen bei zehn Grad hängen. Auch am Mittwoch wird es nicht wärmer als zehn grad – ein Wetter, was für Mitte Februar ja auch durchaus mehr als akzeptabel ist.

Experten des DWD bezeichnen die aktuellen Temperaturen mit Werten bis zu 20 Grad am vergangenen Wochenende in Deutschland als „äußerst ungewöhnlich“. So mild sei es normalerweise erst etwa vier Wochen später, rund um den 20. März.

Wetter wird ab Donnerstag besser

Ab Donnerstag (21. Februar) und Freitag steigen die Temperaturen langsam wieder an. Zwischen 13 und 14 Grad sind dann drin. Es bleibt dabei überwiegend trocken mit einigen Stunden Sonnenschein. Gleichzeitig hat auch die Zeit begonnen, die Allergiker so verdammen – die ersten Pollen sind unterwegs.

Aktuelle Top-Themen:

Aktuelle Top-Themen:

Das Wetter am kommenden Wochenende könnte sich dann wieder von seiner schönen Seite zeigen. Sonne satt und bis zu 17 Grad sind in Dortmund und Umgebung wieder drin.

Aber Vorsicht: Im Schatten bleibt es weiterhin frisch – und auch in den Nächten fallen die Temperaturen auf um die fünf Grad ab.