Mehrere Geschäfte ziehen um

Änderungen am Westenhellweg Dortmund: Umzüge und Schließungen stehen an

Auf dem Westenhellweg in Dortmund herrscht derzeit munteres Stühlerücken. Während einige Geschäfte schließen, ziehen andere um.

Dortmund - Auf dem Westenhellweg in Dortmund findet derzeit so etwas wie die Reise nach Jerusalem statt - es herrscht munteres Stühlerücken, wie ein Spaziergang über die Konsummeile derzeit deutlich macht.

Zuletzt ausgegangen sind die Lichter in der Mode-Boutique "Bonita". Dass es der Kette nicht gut geht, ist schon länger bekannt. Zuletzt schloss auch eine Filiale von Bonita in Unna. Das Coronavirus dürfte auch seinen Anteil für das Scheitern haben.

NameWestenhellweg
Länge900 Meter
BezirkInnenstadt-West

Westenhellweg Dortmund: Bonita schließt Geschäft

Eng verzweigt ist Bonita mit der Muttergesellschaft Tom Tailor. Eine Filiale des Unternehmens am Westenhellweg hatte bereits vor einiger Zeit dicht gemacht. Ein chinesisches Unternehmen hat die Modekette nach der Insolvenz inzwischen übernommen. 

Bonita hat das Ladenlokal am Westenhellweg 47 in Dortmund geschlossen.

Doch neben Schließungen wie von Bonita oder zuletzt auch Galeria Kaufhof gibt es auch Umzüge auf dem Westenhellweg. So ziehen sowohl das Dessous-Label "Intimissimi" (wohl ab dem 1. Oktober) als auch das Reisebüro "L-Tur" an den Westenhellweg 22 bis 24. Bis vor kurzem hatte hier das Schmuckgeschäft "I am" sein Ladenlokal. Doch das Geschäft schloss seine Pforten am Westenhellweg für immer.

Intimissimi schließt nicht, sondern zieht nur in ein anderes Ladenlokal am Westenhellweg.

Gina Tricot hat am Westenhellweg in Dortmund geschlossen

Ebenso nicht mehr am Westenhellweg ist seit kurzem die Modekette "Gina Tricot", die ihr Ladenlokal zuletzt gegenüber der Thier-Galerie hatte. Grund für die Schließung sind offenbar schlechte Umsatzzahlen des Textilunternehmens aus Schweden. Bereits im Juni hätte die Deutschland-Tochter einen Insolvenzantrag beim Amtsgericht Düsseldorf gestellt.

Neben den Schließungen und Umzügen haben einige Filialen ganz neu am Westenhellweg in Dortmund eröffnet. So dürfen sich Freunde von Donuts seit neustem über eine neue Filiale von "Dunkin" freuen. Außerdem finden Fans der Marke "Levi's" seit diesem Sommer eine neue Filiale am Westenhellweg in Dortmund.

Neuer Supermarkt kommt in die Innenstadt von Dortmund

Und wer in der Innenstadt einen Supermarkt sucht, der wird voraussichtlich in 2021 einen Rewe-Supermarkt auf der Kampstraße finden. Dort entsteht derzeit das Studentenhaus "Base Camp" direkt neben der (fast) neuen Decathlon-Filiale

Ein größerer Umzug steht der Innenstadt unterdessen in 2021 bevor: Die Mayersche-Filiale am Westenhellweg zieht in das gegenüberliegende Geschäftsgebäude, wo "Roland" derzeit Schuhe verkauft. Das Schuhhaus unterdessen verlässt die Innenstadt von Dortmund ganz.

Dortmund: Unklare Zukunft für Gebäude am Westenhellweg 17

Noch unklar ist die Zukunft des Gebäudes am Westenhellweg 17, in dem sich unter anderem Dessous-Händler Hunkemöller befindet. Wie die Ruhr Nachrichten kürzlich erfuhren, soll das Haus laut Investor neu positioniert werden. Was das genau bedeutet, ist allerdings noch unklar.

Indes gibt es Vermutungen, was hinter dem munteren Stühlerücken am Westenhellweg stecken könnte. So sehen Experten wie Wirtschaftsförderungschef und Neu-OB Thomas Westphal die hohen Mieten auf der Einkaufsstraße als größtes Problem.

Experten bringen daher neue Konzepte für die Einkaufsmeile ins Gespräch: Große Ladenlokale könnte zum Beispiel von größeren Möbelketten wie Ikea oder von Gartencentern gemietet werden. Neu ist auch das Konzept im ehemaligen Store von "Backyard" in einer Seitenstraße des Westenhellwegs, wo sich das "Erste Oberhausener Arbeitslosen-Ballett" eingemietet hat.

Rubriklistenbild: © Victoria Maiwald/RUHR24; Collage: RUHR24