Bild: dpa

Seit Mittwoch läuft in Dortmund die Creativa – die weltgrößte Kreativmesse. Dort will eine Youtuberin jetzt die größte Strickmütze der Welt stricken – und damit einen Weltrekord aufstellen.

Update, Montag (18. März), 08.45 Uhr: crasy-sylvie (Sylvie Rasch) hat am Samstag den Weltrekord bei der Creativa geholt. Sie strickte insgesamt 3449 Mützen zusammen.

Damit handelt es sich um die „größte Mützenskulptur aus Einzelmützen.

Ursprungsmeldung, Freitag (15. März): Sylvie Rasch heißt die Frau, die diesen Rekord aufstellen will. Die Youtuberin stellt auf ihrem Kanal sogenannte „Do-it-Yourself“-Projekte vor – etwa zum Häkeln, Stricken und Nähen. Knapp 57.000 Abonnenten hat Rasch auf ihrem Youtube-Kanal namens „CraSy creative things“ .

Den Weltrekord-Versuch hat Rasch bereits im November 2018 gestartet. Das Projekt steht unter dem Motto „Eine Mütze voll Liebe“. Damit möchte Rasch ein Zeichen setzen, für mehr Zusammenhalt und Liebe und gegen den Hass in der Welt.

Weltrekord auf der Creativa

Dazu sammelte die Youtuberin Mützen, die ihre Follower ihr zusendeten. Auf der Creativa möchte Rasch die Mützen nun zur größten Strickmütze der Welt, als Zeichen für Wärme und Frieden, zusammenstricken. Natürlich mit Hilfe weiterer Strick-Fans.

Rasch auf der Creativa Dortmund. Foto: Instagram / @crasy_sylvie

Vier Meter hoch und sechs Meter im Durchmesser soll die Strickmütze groß sein. Getragen wird die Riesen-Mütze von einem Metallgerüst.

So sieht die große Strickmütze von unten aus:

Übrigens: Die größte Strickmütze der Welt soll nach dem bestandenen Weltrekord wieder auseinander genommen werden. Die aktuell 3100 Einzelteile (ursprünglich sollten es nur 2500 werden), also die vielen verschiedenen Mützen, will Rasch dann an Obdachlose im Ruhrgebiet verteilen lassen.

Ob der Weltrekord gelingt, steht am Samstag (16. März) fest. Dann wird der Rekordversuch bis 12 Uhr von der RID-Rekordrichterin Laura Koblischek auf dem Veranstaltungsgelände der Creativa in Halle 4 geprüft. Sie wird die offizielle Weltrekordurkunde im Erfolgsfall noch vor Ort vergeben.

„Wir freuen uns immer wieder, wenn unsere Rekordaspiranten ihren Weltrekordversuch mit einem Charity-Vorhaben verbinden. So eine Skulptur aus tausenden von selbstgestrickten Mützen ist wahrlich eine kreative Rekordidee, welche nur durch Fleiß erfolgreich umgesetzt werden kann“, so Olaf Kuchenbecker, oberster Rekordrichter beim Rekord-Institut für Deutschland (RID).

Info

Am Mittwoch ist in den Dortmunder Westfalenhallen die Messe Creativagestartet.

Rund 650 internationale Aussteller präsentieren auf Europas größter Kreativmesse vom 13. bis 17. März die Produkttrends aus dem Kreativsektor.

Neu ist in diesem Jahr die Trendfläche in Halle 4, auf der Besucher zentral an einem Ort und gebündelt die zehn Kreativtrends 2019 in Form von zahlreichen Produkten und Kreativexponaten von über 70 Ausstellern präsentiert bekommen. Mehr Infos gibt es hier.