Bild: Julian Stratenschulte/dpa

Wegen gestohlener Kabel an einem Bahnübergang waren seit Dienstagabend (9. Juli) Züge der S5 und S8 zwischen Dortmund und Witten ausgefallen. Jetzt ist die Störung behoben.

  • Unbekannte haben Kupferkabel an der Strecke von Dortmund nach Witten geklaut.
  • Die Linien S5 und S8 waren seit Dienstagabend ausgefallen.
  • Mittlerweile ist die Störung behoben.

Update, Donnerstag (11. Juli), 10.15 Uhr: Die S-Bahnen zwischen Dortmund und Witten fahren wieder ohne Probleme. Das teilt die Bahn per Twitter mit:

Update, Donnerstag (11. Juli), 7.30 Uhr: Ganz repariert scheint der Kabelschaden an der Strecke noch nicht zu sein. Denn auch am Donnerstagtmorgen fallen teilweise noch Züge der S5 und S8 aus.

Kabel unter A40-Brücke geklaut

Update, Mittwoch (10. Juli), 12.40 Uhr: Die Kabel an der S-Bahn-Strecke Dortmund-Barop und Witten-Annen sind bereits am Dienstagabend (9. Juli) gestohlen worden. Das teilt die Bundespolizei am Mittwoch mit.

Durch den Diebstahl unter der Schnettkerbrücke an der A40 waren am Abend Schranken an gleich mehreren Bahnübergängen ausgefallen. Die Täter schlugen zwischen 18 Uhr und 18.20 Uhr zu.

Kriminaltechniker der Polizei haben Spuren am Tatort gesichert. Zeugen können sich unter der kostenlosen Nummer 0800/6888 000 bei der Bundespolizei melden.

Linien S5 und S8 sollen am Nachmittag wieder fahren

Update, Mittwoch (10. Juli), 10.54 Uhr: Laut einer Sprecherin der Bahn ersetzen Arbeiter gerade die fehlenden Kabel an dem betroffenen Bahnübergang. Wenn alles gut geht, sollten die S-Bahnen am Nachmittag wieder fahren.

Wegen des Vorwurfs des Vandalismus ermittelt zudem die Bundespolizei.

Update, Mittwoch (10. Juli), 10.05 Uhr: Die Bahnen der Linien S5 und S8 zwischen Witten und Dortmund fallen weiter aus. Das teilt die Bahn auf Twitter mit:

Wie lange es noch dauern wird, bis die Störung behoben ist, ist unklar.

Vandalismus sorgt für Ausfälle der S-Bahnen zwischen Witten und Dortmund

Ursprungsmeldung: Die Linien S5 und S8 zwischen Witten und Dortmund fallen seit dem frühen Mittwochmorgen zeitweise aus. Grund ist ein Schaden durch Vandalismus an der Strecke.

Zuletzt mussten im Hauptbahnhof Dortmund wegen eines Feuerwehreinsatzes Gleise gesperrt werden.

Unbekannte haben Kupferkabel gestohlen

Unbekannte haben offenbar ein Kupferkabel gestohlen. Das berichtet die WAZ. Die Bahn hat einen Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Witten und Dortmund Hauptbahnhof eingerichtet.

Fahrgäste können laut Bahn auf den RE4 von Witten umsteigen.