Nach Zusammenprall im Krankenhaus

Dortmund: Unfall auf Wambeler Hellweg sorgt für Probleme bei der U-Bahn

Auf dem Wambeler Hellweg in Dortmund ereignete sich ein Unfall mit einem Pkw. Der Unfall hatte auch Auswirkungen auf den Verkehr der U-Bahn. 

  • Ein Unfall in Dortmund hat am Samstagabend (23. November) den Verkehr auf dem Wambeler Hellweg gestört.
  • Auch einige Linien der U-Bahn in Dortmund waren betroffen.  
  • Mehrere Personen mussten nach dem Unfall in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Unfall auf Wambeler Hellweg in Dortmund: Kleinkind verletzt

Am Samstagabend (23. November) fuhr in Dortmund ein Pkw gegen einen Stromleitungsmast. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist bislang noch unklar. 

Fest steht hingegen, dass nicht nur die Fahrerin des Pkw nach dem Zusammenprall ins Krankenhaus musste, sondern auch der Beifahrer der Frau und ihr dreijähriges Kind. Zuvor musste die Feuerwehr die Verletzten aus dem Auto befreien, sie waren dort eingeschlossen. Dafür mussten die Einsatzkräfte weitere Hilfsmittel anfordern.

U-Bahn mit Störung nach Unfall in Dortmund

Der Unfall auf dem Wambeler Hellweg in Dortmund hatte aber auch Konsequenzen für den Verkehr der U-Bahn. Aufgrund der Rettung von den Verletzten kam es bei den dortigen Linien der U-Bahn zu einer Störung. Auch der Verkehr auf den Straßen wurde dadurch beeinträchtigt.

Ursache für Zusammenprall auf Wambeler Hellweg in Dortmund noch unklar

Aktuell ermittelt die Polizei die Ursache für den Zusammenprall. Bei dem Vorfall waren etwa 40 Rettungskräfte im Einsatz, wie die Feuerwehr Dortmund berichtet. 

Auf dem Wambeler Hellweg kam es im Laufe des Jahres 2019 zu mehreren schweren Unfällen, bei denen auch die Stadtbahn involviert war. Im Juni ereignete sich ein schwerer Unfall mit der U43 und einem Autofahrer. Angeblich ist der Autofahrer zunächst wenige Meter in Richtung Wickede auf dem rechten Streifen gefahren. Dann soll er plötzlich die Spur gewechselt haben. Die Stadtbahn U43 musste eine Vollbremsung hinlegen und krachte trotzdem in das Auto. 

Schon im März 2019 kam es zu einem schrecklichen Unfall. Ein 15-jähriges Mädchen wollte die Straße überqueren und übersah dabei die heranfahrende Stadtbahn. Sie schwebte zeitweise in Lebensgefahr. 

Rubriklistenbild: © Feuerwehr Dortmunfd