Hubschrauber im Einsatz

Dortmund: Transporter bei Unfall umgekippt – 10-Jähriger wird schwer verletzt

In Dortmund wurde ein Hubschrauber zu einem Verkehrsunfall gerufen.
+
In Dortmund wurde ein Hubschrauber zu einem Verkehrsunfall gerufen.

In Dortmund sind am Sonntag ein Auto und ein Kleintransporter so heftig ineinander gekracht, dass ein 10-Jähriger und sein Vater schwer verletzt wurden.

Dortmund - Schon wieder ein Verkehrsunfall in Dortmund, dessen Ursache ein Zusammenstoß war: Nachdem am Samstag (27. November) zwei Luxus-Autos ineinander gekracht waren, gab es am Sonntag (28. November) einen Crash zwischen einem Kleintransporter und einem Auto. Dabei wurde ein 10-jähriger Junge schwer verletzt.

StadtDortmund
BallungsgebietRuhrgebiet
Einwohner603.609 (2020)

Unfall in Dortmund: Kleintransporter und Auto krachen ineinander - 10-jähriger Junge schwer verletzt

Am Sonntag (28. November) wurde die Feuerwehr Dortmund und der Rettungsdienst in die Bothestraße nach Jungferntal gerufen. Dort war ein Auto mit einem Kleintransporter in einer Kreuzung so heftig zusammen gestoßen, dass der Transporter auf die Seite geschleudert worden war. In ihm befanden sich noch ein 10-Jähriger und dessen Vater, berichtet die Feuerwehr Dortmund in einer Mitteilung.

Der Junge und sein Vater seien nicht in der Lage gewesen, selbst aus dem Fahrzeug zu steigen. Ersthelfer hätten deshalb den 10-Jährigen aus dem Wagen herausgezogen. Der Vater sei schließlich von der Feuerwehr befreit worden. Dazu wurde die WIindschutzscheibe des Transporters herausgeschnitten. Vater und Sohn seien anschließend mit schweren Verletzungen in unterschiedliche Krankenhäuser transportiert worden.

Da man aufgrund der Verletzungen des 10-Jährigen zunächst überlegt hatte, ihn mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik zu fliegen, wurde der Hubschrauber „Christoph Dortmund“ vom Dortmunder Flughafen angefordert (mehr Nachrichten über Unfälle und Verkehr auf RUHR24 lesen).

Große Leser-Umfrage bei RUHR24

RUHR24 will es wissen. Wir rufen dich auf, uns deine Meinung zu sagen. Am besten direkt bei der Umfrage mitmachen und sich am Ende noch die Chance auf einen Gewinn sichern.

Autounfall in Dortmund: Hubschrauber sollte 10-Jährigen schwer verletzt ins Krankenhaus bringen

Der Hubschrauber sei auf dem Parkplatz eines nahegelegenen Discounters an der Rahmer Straße gelandet, was während der gesamten Einsatzdauer von etwa eineinhalb Stunden zu Verkehrsbehinderungen in der Umgebung der Einsatzstelle gesorgt habe. Ob der Junge dann tatsächlich mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen wurde, deckt die Feuerwehr in ihrer Mitteilung nicht auf.

Warum die beiden Fahrzeuge in der Kreuzung zusammengestoßen sind, ist noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt derzeit die Unfallursache.

Mehr zum Thema