Unfall auf Radrundweg

Dortmund: Mann stürzt mit Fahrrad und verletzt sich schwer – Verursacher flüchtet

Ein Fahrrad und ein Fahrradhelm liegen auf einem Weg.
+
Auf einem Radrundweg in Dortmund ist ein Radfahrer gestürzt und hat sich schwer verletzt. (Symbolbild)

Zwei Fahrradfahrer waren am Dienstag in einen Unfall verwickelt. Einer wurde dabei schwer verletzt, der Verursacher flüchtete.

Dortmund – Auf dem Radrundweg „Niere“ am Steinklippenweg in Dortmund zwischen Westfalenpark und Phoenix West ist am Dienstag (28. Juni) ein Rennradfahrer schwer verletzt worden. Der 57 Jahre alte Mann wurde von einem anderen Radfahrer von der Strecke abgedrängt. Dieser flüchtete anschließend.

Dortmund: Radfahrer verletzt sich bei Unfall auf Radrundweg schwer

Der verletzte Radfahrer aus Hagen war gegen 18.25 Uhr auf dem Radrundweg unterwegs. Von hinten näherte sich dann der andere Radler auf seinem Trekkingrad. Beim Überholvorgang hat er dann den Rennradfahrer vom Weg abgedrängt. Dieser ist daraufhin schwer gestürzt.

Beim Sturz verletzte sich der Hagener schwer. Das war dem Verursacher jedoch egal. Der Trekkingradfahrer setzte seine Fahrt unbeeindruckt fort. Jetzt sucht die Polizei nach dem Flüchtigen (mehr News aus Dortmund bei RUHR24).

Zum Zeitpunkt des Unfalls trug der Radfahrer ein weißes Poloshirt. Er ist stabil gebaut und laut Polizei vermutlich zwischen 40 und 45 Jahren alt. Hinweise sollen unter der 0231-132-1421 an die Polizeiwache Hörde gerichtet werden.