Sperrung und Verspätungen

Unfall in Dortmund: Auto kollidiert mit Straßenbahn - Mann eingeklemmt

Unfall in Dortmund: Eine Straßenbahn und ein Pkw sind ineinander gekracht.
+
Unfall in Dortmund: Eine Straßenbahn und ein Pkw sind ineinander gekracht.

In Dortmund hat es wieder einmal gekracht. Eine Straßenbahn und ein Auto kollidierten. Der Autofahrer musste von der Feuerwehr befreit werden.

Dortmund – Müssen sich Straßenbahn und Autos die Fahrbahn teilen, kommt es in Dortmund immer wieder zu Problemen und schweren Unfällen. Fazit nach einem schweren Unfall am Montag (4. Oktober) im Osten der Stadt: Eine eingeklemmte Person, eine gesperrte Hauptstraße und massive Verspätungen im Straßenbahnverkehr.

StadtDortmund
StadtteilKörne
UnfallortKörner Hellweg

Unfall in Dortmund: Auto und Straßenbahn krachen ineinander

Vorangegangen ist eine Kollision zwischen einem Auto und der Straßenbahnlinie 43 auf dem Körner Hellweg hinter der Kreuzung Am Zehnthof in Dortmund. Wie die Ruhr Nachrichten berichten, habe der 77-jährige Autofahrer versucht zu wenden und habe dabei die Straßenbahn übersehen. Auto und Straßenbahn kollidierten. Gegen 13 Uhr wurde die Feuerwehr verständigt.

Während die 85-jährige Beifahrerin das Fahrzeug unverletzt verlassen konnte, wurde der Fahrer des Unfallwagens eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Dortmund gerettet werden. Mithilfe eines hydraulischen Rettungsgerätes verschafften sich die Einsatzkräfte Zugang und konnten den leicht verletzten Mann schließlich aus seiner misslichen Lage befreien (mehr News zum Verkehr in NRW bei RUHR24).

Video: Verkehr in NRW – alle Zahlen und Fakten

Unfall in Dortmund: Hauptstraße teilweise gesperrt und Verspätungen bei Straßenbahnen

Beide Insassen wurden anschließend in ein Krankenhaus zu weiteren Untersuchungen abtransportiert. Der Fahrer der Straßenbahn wurde durch Mitarbeiter der DSW21 betreut und konnte an der Einsatzstelle bleiben. Auch die Fahrgäste der Straßenbahn benötigten laut Feuerwehr Dortmund keine weitere medizinische Betreuung.

Während der Unfallaufnahme und der Aufräumarbeiten sperrte die Polizei Dortmund den Körner Hellweg zwischen Liboristraße und Am Zehnthof ab. Auch die Straßenbahnverbindung war währenddessen gestört und es kam zu Verspätungen von bis zu 30 Minuten. Um 14.40 Uhr haben Polizei und Feuerwehr ihren Einsatz beendet und der Verkehr konnte wieder fließen.

Mehr zum Thema