Autobahn war gesperrt

Unfall auf der A2: Kleinlaster mit Gasflaschen sorgt für Riesen-Stau bei Dortmund

Ein Unfall auf der A2 hat für einen kilometerlangen Stau gesorgt (Symbolfoto).
+
Ein Unfall auf der A2 hat für einen kilometerlangen Stau gesorgt (Symbolfoto).

Die A2 bei Dortmund musste am Mittwochmorgen komplett gesperrt werden. Der Fahrer eines Kleinlasters hatte einen Unfall. Der Stau war kilometerlang.

  • Auf der A2 bei Dortmund hat es am Mittwochmorgen einen Unfall gegeben.
  • Der Fahrer eines Kleintransporters mit Gasflaschen hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.
  • Es gab einen kilometerlangen Stau auf der Strecke in Richtung Oberhausen.

Update, Mittwoch (15. Juli), 10 Uhr:  Dortmund/Kamen - Nach dem Unfall mit einem Kleintransporter bei Dortmund hat sich der Stau auf der A2 offenbar aufgelöst. Das meldet Straßen NRW.

Unfall auf A2 bei Dortmund: Kleintransporter kommt ins Schleudern - langer Stau

Ursprungsmeldung, Mittwoch (15. Juli), 9.40 Uhr: Auf der A2 bei Dortmund ist es am frühen Mittwochmorgen (15. Juli) zu einem Unfall mit einem Kleintransporter gekommen. Er hatte Gasflaschen geladen, was die Bergung erschwert.

Der Fahrer des Kleintransporters hatte auf der A2 zwischen Kamen und Dortmund-Lanstrop gegen kurz vor 7 Uhr offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er blieb nach Angaben der Polizei Dortmund jedoch unverletzt.

Bei einem Horror-Unfall auf der A2 bei Veltheim (NRW) ist am Donnerstag ein Fahrlehrer ums Leben gekommen. Mittlerweile hat das Statistische Bundesamt eine Karte mit den Schwerpunkten aller Unfälle in Dortmund herausgegeben. 2019 gab es demnach mehr als 2.200 Unfälle. Die A2 war ebenfalls ein Schwerpunkt.

Unfall auf der A2 bei Dortmund: Kleinlaster bleibt quer auf der Fahrbahn stehen

"Der Transporter stand quer auf der Autobahn", sagte ein Sprecher gegenüber RUHR24. Andere Fahrzeuge seien an dem Unfall nicht beteiligt gewesen. Dennoch musste die A2 in Richtung Oberhausen vorübergehend komplett gesperrt werden.

+++ Frustriert von Staus und Verspätungen auf Straße und Schiene im Ruhrgebiet? Dann nimm an der Bürgerbefragung "Wo stehst du" teil und melde, wo die Region still steht +++

Bereits Ende Juni war es auf der

A2 bei Hamm zu einem schweren Unfall mit Sperrung

gekommen. Ein Auto war in gleich mehrere Leitplanken gekracht. Kurios: Im

Juli kam es zu einem ungewöhnlichen Unfall auf der A1, der erst eine nachträgliche Sperrung der A1 am Kamener Kreuz

zur Folge hatte. 

A2: Unfall mit Kleintransporter sorgt für langen Stau

Die Gasflaschen, die der Kleintransporter geladen hatte, erschweren offenbar die Bergung. In Herford kam es derweil zu einem skurrilen Unfall.

Mittlerweile fließt der Verkehr in Richtung Oberhausen wieder auf zwei Fahrstreifen. Dennoch sorgte der Unfall auf der A2 zeitweise für einen rund zehn Kilometer langen Stau. Auch die Ausweichstrecken in Bönen und Lünen sind laut WDR Verkehr überlastet.

Mehr zum Thema