Bild: Daniele Giustolisi / Dortmund24

Am kommenden Wochenende findet im Depot Dortmund das dritte Trashup-Festival statt. Im Zentrum stehen wieder kreative Möglichkeiten, aus dem, was andere Menschen Müll nennen, etwas Neues zu schaffen.

Ob Gürtel aus alten Fahrradreifen oder Lampen aus ausrangierten Ampeln – das Trashup-Festival bietet jede Menge Inspirationen. Wer möchte, kann diese Artikel direkt auf dem Markt in der Halle erstehen. Aber das Festival bietet viel mehr.

Trashup-Festival sorgt für tolle Ideen im Depot

Denn auch Filmbeiträge, Vorträge und Mitmachaktionen gehören zur dritten Version des Trashup-Festivals wie selbstverständlich dazu. So können Besucher eigene Ideen sammeln, was sie mit ihrem „Müll“ Zuhause machen können. Oder sie informieren sich, wie sie möglichst wenig Müll produzieren.

Das erste Trash up Festival im Depot zog viele Besucher an, die sich für Upcycling interessieren. Foto: Daniele Giustolisi / Dortmund24
Das erste Trash up Festival im Depot zieht viele Besucher an, die sich für Upcycling interessieren. Foto: Daniele Giustolisi / Dortmund24

Das Festival findet am 10. und 11. November im Depot an der Immermannstraße 29 statt. Los geht es am Samstag (10. November) um 12 Uhr, am Sonntag um 11 Uhr. Schluss ist jeweils um 18 Uhr. Der Eintritt kostet je Tag fünf Euro, für beide Tage zusammen werden acht Euro fällig.