Keine Auftritte in Westfalenhalle

Die Toten Hosen sagen Tour ab - auch Konzerte in Dortmund fallen aus

+
Die Toten Hosen haben ihre Tour 2020 abgesagt.

Die Rockband "Die Toten Hosen" haben ihre "Alles ohne Strom"- Tour 2020 abgesagt. Auch die Konzerte in der Westfalenhalle Dortmund werden nicht wiederholt.

  • Die Toten Hosen haben ihre Tour 2020 abgesagt.
  • Davon betroffen sind auch zwei Konzerte in der Westfalenhalle Dortmund.
  • Fans können ihre Tickets zurückgeben.

Dortmund/NRW - Die Toten Hosen haben ihre Tournee 2020 abgesagt. Sie sollte wegen des Coronavirus eigentlich verschoben werden. Doch daraus wird jetzt nichts, berichtet RUHR24.de.*

Die Toten Hosen

Gründung

1982

Genre

(Punk-)Rock

Sänger

Campino

Herkunft

Düsseldorf

Die Toten Hosen sagen Tour 2020 ab - Konzerte in Westfalenhalle Dortmund betroffen

Die Absage der Tour "Alles ohne Strom" gab die Band am Mittwoch (20. Mai) bekannt. Zunächst sollten die Konzerte auf kommendes Jahr verschoben werden. Als Grund für die Absage gibt die Rockband auf ihrer Facebook-Seite jetzt jedoch "organisatorische Probleme" an. Die Enttäuschung darüber sei bei der Band sehr groß, schreiben die Toten Hosen.

"Wir könnten die Tour 2021 nicht so spielen, wie wir sie uns immer vorgestellt haben. Weder logistisch noch von der Besetzung her hätten wir die Konzertreise so umsetzen können, wie das unseren eigenen Ansprüchen genügt", heißt es in der Nachricht an die Fans.

Tour abgesagt: Toten Hosen machen auch 2021 keine Kompromisse

Das Akustik-Album der Toten Hosen sei der Wegbereiter gewesen, anschließend mit einer großen Bigband Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu spielen. Das könne "fürs Erste nicht realisiert werden", sagt die Band.

"Es tut uns Leid für alle, die sich so sehr darauf gefreut haben wie wir, aber die Abende, an denen wir uns wiedersehen werden, müssen hundertprozentig stimmen und erlauben keine Kompromisse", schreibt die Gruppe um Sänger Campino.

Die Toten Hosen sagen Tour 2020 ab: Konzerte in Westfalenhalle Dortmund fallen aus

Von der Tour-Absage sind auch die Konzerte am 16. und 17. Juni (Dienstag und Mittwoch) in der Westfalenhalle in Dortmund betroffen. Das Konzert am 16. Juni war Ende 2019 über Nacht ausverkauft gewesen. Kurz darauf hatten die Toten Hosen in Dortmund ein Zusatzkonzert angekündigt.

Die Konzerte der Toten Hosen in der Westfalenhalle Dortmund waren ausverkauft.

Fans können ihre Tickets nach Angaben der Band zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet. Die Erstattung der Ticketpreise beginnt jedoch aus technischen Gründen erst am 15. Juni. Geld zurück gebe es nur dort, wo die Tickets auch gekauft worden sind.

Besucher mit Online-Tickets müssten nichts weiter unternehmen: Die Vorverkaufsstellen setzen sich demnach ab diesem Datum automatisch mit den Fans in Verbindung.

Video: Campino über Ende der Toten Hosen

Die Toten Hosen sagen Tour 2020 ab: Fans reagieren überwiegend verständnisvoll

Unter dem Facebook-Eintrag der Band reagieren die Fans überwiegende mit Verständnis auf die Absage.

  • "Nachdem aber immer mehr Bands ihre Touren bereits verlegt haben musste man leider damit rechnen, dass es von den Hosen eine bittere Nachricht gibt"
  • "Ohne Strom funktionieren die E-Gitarren eh nicht so gut. Von daher nicht schlimm!"

Doch es gibt auch Stimmen, die den Perfektionismus kritisieren:

  • "Ist das noch Punkrock??? Naja war es auch nie. Traurig, traurig wenn ich sehen muss, was aus den Helden meiner Jugendtage geworden ist."

Ob und wann Die Toten Hosen 2021 dennoch auf Tour gehen werden, ist derzeit noch unklar. ffo

*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.