Bild: pixabay

Mit diesem Wochenende verabschiedet sich endlich der April von uns! Das muss gefeiert werden. Außerdem erwartet uns am Sonntag Frühlingswetter. Also ab nach draußen mit euch! Unsere Tipps fürs Wochenende zeigen euch, was ihr in Dortmund unternehmen könnt.

Freitag, 28. April

ab 16 Uhr: Für alle Bierliebhaber ein Muss: Das Festival der Dortmunder Bierkultur, das das ganze Wochenende einschließlich Montag rund um das Dortmunder U stattfindet. Im Mittelpunkt steht natürlich der goldene Gerstensaft: Es gibt Dortmunder Biere, Bier aus den unterschiedlichsten Ländern, Craft-Biere, Bierspezialitäten und Biercocktails. Außerdem versorgen euch Foodtrucks mit Essen und DJs mit Musik.

ab 19 Uhr: Lust auf ein bisschen Urlaubs-Feeling? Orientalisch wird es heute Abend in der MarhaBar. Ein DJ-Team spielt Sounds von Orient bis Okzident. Dazu gibt es Tee und mediterranes Fingerfood. Mehr Informationen gib es hier.

ab 20 Uhr: Im Prisma heißt es heute: Wer früh kommt, spart – und zwar richtig. Für Besucher, die vor 21 Uhr da sind, kosten ausgewählte Getränke nur je 50 Cent. Wer zwischen 21 und 22 Uhr kommt, zahlt für die Drinks je 1 Euro und so weiter. Der Eintritt zur Frühbucher-Party kostet 5 Euro.

ab 20 Uhr: Im Kinder- und Jugendtheater slammen Nachwuchs-Poetry-Künstler um die Wette. Sie sind alle unter 20 Jahre alt, aus ganz NRW und laut Veranstalter die „Slam-Größen von Morgen“.

ab 20.30 Uhr: Wer Bock auf Blues hat, dem sei das Musiktheater Piano empfohlen. Dort geben Kai Strauss & The Electric Blues Allstars ein Konzert. Kai Strauss ist schon lange als Musiker unterwegs und gewann die drei deutschen Blues Awards von 2014, 2015 und 2016. Der Einlass ist um 19 Uhr und der Eintritt kostet an der Abendkasse 19 Euro.

ab 21 Uhr: Was bisher am Mittwochabend war, ist jetzt am Freitagabend: der Vinylstammtisch im Rekorder. Im Mittelpunkt stehen dieses Mal Cosmic$ven & Gip Gambo. „Es wird soulich und rappich und irgendwas dazwischen. Es wird gut“, verspricht der Veranstalter. Mehr Infos gibt es hier.

ab 22 Uhr: Wer im April Geburtstag hatte, sollte sich dieses Angebot vom Nightrooms nicht entgehen lassen. Beim Scavi & Ray Birthday Club bekommen April-Geburtstagskinder und ihre Freunde freien Eintritt, wenn sie sich vorher per E-Mail bei der Diskothek melden.

ab 23 Uhr: Jeden Freitag sorgen DJ Sic! und Batta dafür, dass das Viertel tanzt. Musikalisch geht es über rockig bis tanzbar – und das Beste: Der Eintritt für die Vierteltanz-Party im Silent Sinners ist frei. Mindestverzehr sind 5 Euro.

ab 23 Uhr: Im Daddy Blatzheim ist Drake Night, das heißt es gibt Drake Songs, New Rap & RnB die ganze Nacht. Der Eintritt kostet 10 Euro.

Samstag, 29. April

ab 10 Uhr: Bis 14 Uhr ist der Aktionstag Sauberes Dortmund. Das Dortmunder Entsorgungsunternehmen EDG und die Stadt haben viele Aktionen auf dem Reinoldi-Kirchplatz geplant. Die Besucher können  Pritschenwagen, Groß- und Kleinkehrmaschinen sowie Wasch- und Müllwagen besichtigen und Segwayfahren ausprobieren. Um 11.30 Uhr übergibt Oberbürgermeister Ulrich Sierau symbolische Gewinnerschecks an die diesjährigen Sieger der Aktion Sauberes Dortmund.

ab 10 Uhr: Am Samstag und Sonntag findet die Meisterschaft der besten Kurzfilme im großen Werkssaal der DSW21 AG statt: das Bundesfilmfestival. Gezeigt werden Reise-, Reportage-, Dokumentation-, Folklore-, Lokalchronik-, Lehr- und Unterrichts-, Sport-, Kamera- und Stimmungsfilme. Für jeden sollte also etwas dabei sein.

ab 10 Uhr: Von Freitag bis Sonntag findet in den Westfalenhallen die Baumesse NRW statt. Über 300 Unternehmen präsentieren die neuesten Entwicklungen sowie innovative Trends rund ums Haus und das Energiesparen. Die Tageskarte kostet 8 Euro, im Preis inbegriffen sind das Messejournal und kostenlose Fachvorträge.

ab 11 Uhr: Der Fredenbaumpark verwandelt sich mal wieder in ein Mittelalter-Lager. Das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum ist in Dortmund. Wie gewohnt werden mittelalterliche Kämpfe und Ritterspiele aufgeführt, es gibt ein Feuerspektakel und viele Musikgruppen treten auf. Tavernen und Garküchen versorgen die hungrigen Gäste.

ab 12 Uhr: Das Festival der Dortmunder Bierkultur geht in die zweite Runde. Nachmittags könnt ihr euch durch die vielen Biersorten probieren und durch das Angebot der Foodtrucks schlemmen. Ab 18 Uhr sorgt dann das DJ-Duo Lecka Lecka mit einer Prise Beat und einer Brise Funk für Stimmung.

ab 18 Uhr: Der Kulturort Rekorder verdoppelt sich! In der neuen Location an der Scharnhorststraße 68 findet eine Eröffnungs-Party statt. Zukünftig soll der Ort als Produktionsraum für kreative Projekte jeglicher Art genutzt werden. Er heißt übrigens Rekorder II.

ab 22 Uhr: Wenn sich der Himmel pink färbt, geht es im Nightrooms pink weiter. Bei Pink’d gibt es „DOS MAS Pink!“ attraktive Getränkespecials, Dosenwerfen und eine Fotoaktion. Und natürlich gute Musik.

ab 22 Uhr: Hallo Frühlingsgefühle: Die Großmarktschenke liefert euch die passende Musik dazu. Mit ihrem Mix aus Reggae, Dancehall, Old School Hip Hop und World Beats sorgen die Jungs vom Blockbuster Soundsystem, NasAIR und DJ Razzmatazz auf zwei Floors für jamaikanische Temperaturen. Der Eintritt ist bis 23 Uhr frei, danach kostet er 7 Euro. Einlass ist ab 21 Jahren.

ab 23 Uhr: Ihr liebt Sido, Marteria, Kollegah und Bushido? Dann seid ihr bei DiesDasDeutschrap im Tanzcafé Oma Doris genau richtig. Als Gast-DJ kommt die „Grande Dame des Deutschen HipHops“: Visa Vie. Der Eintritt kostet 10 Euro. Hier geht’s zur Facebook-Veranstaltung.

Sonntag, 30 April

ab 12 Uhr: Für zwei Stunden geht es über 100 Jahre zurück in die Vergangenheit: Bei der Nordstadttour erkunden die Teilnehmer die Wurzeln des BVB. Es geht zu den Orten der Gründungsväter: Dreifaltigkeitskirche, Wildschütz, Borsigplatz und Weiße Wiese. Die Teilnahme kostet 15 Euro. Treffpunkt ist die Dreifaltigkeitskirche, Flurstraße 10.

ab 15 Uhr: Für manche ist sie bereits ein sonntägliches Ritual geworden, die Akustik-Konzertreihe „Songs and Cakes“ im Rekorder. Dieses Mal kommt die Songwriterin Janna Leise. Auf Facebook schrieben die Veranstalter, dass wegen des guten Wetters auch der Außenbereich geöffnet wird. Der Eintritt ist wie immer frei.

Viele Veranstaltungen, die bereits am Freitag oder Samstag begonnen haben, gehen auch am Sonntag weiter: zum Beispiel das Bundesfilmfestival (ab 10 Uhr), die Baumesse NRW in den Westfalenhallen (ab 10 Uhr), der Mittelaltermarkt im Fredenbaumpark (ab 11 Uhr) und das Festival der Dortmunder Bierkultur rund um das Dortmunder U (ab 12 Uhr).
Am Sonntagabend erreicht das Party-Wochenende dann seinen Höhepunkt. Es wird in den Mai getanzt. Wo überall, das haben wir euch hier zusammengefasst.

Dortmund24 hat diese Termine nur für euch gesammelt – wir übernehmen keine Verantwortung für die Vollständigkeit der Angaben, noch für etwaige Fehler in Zeit, Ort oder Art der Veranstaltung.