Die Mäuse sind los

Thier-Galerie Dortmund: Immer noch Maus-Alarm! Kampf geht weiter

Die Thier-Galerie in Dortmund muss weiterhin Mäuse bekämpfen. Bei einer Kontrolle am Montag (18. November) wurden Hinweise auf die Nager gefunden.

  • Die Thier-Galerie in Dortmund hat weiterhin mit Mäusen zu kämpfen.
  • Bei einer Kontrolle am Montag haben Kontrolleure Hinweise auf Mäuse gefunden.
  • Center-Leiter Markus Haas erklärt, welche Maßnahmen bereits getroffen wurden.

Mäusebekämpfung in der Thier-Galerie auf jeden Fall noch bis zum Ende des Jahres

Sie wollen einfach nicht verschwinden - die Mäuse in der Thier-Galerie. Am 30. Oktober hatten

Lebensmittelkontrolleure den Mausbefall in der Thier-Galerie bemerkt. Seit dem soll es regelmäßig Nachkontrollen geben.

Eine solche Kontrolle fand unter anderem am Montag (18. November) statt. "Zusätzlich zu den Großaktionen am 11. und 18.11.2019 wurden Nachkontrollen in den betroffenen Betrieben durchgeführt, um die Wirksamkeit der angeordneten Maßnahmen zu überprüfen", erklärt Stadtsprecher Maximilian Löchter auf Anfrage von RUHR24.

Bei dieser wurden erneut Hinweise auf Mäuse gefunden. Das bestätigte Center-Leiter Markus Haas auf Nachfrage von RUHR24. "Das Ordnungsamt hat die Betriebe kontrolliert und zum Teil angewiesen diese zu reinigen." Zuerst hatten die Ruhr Nachrichten über die Nachkontrolle am Montag berichtet.

Thier-Galerie Dortmund: Betriebe mussten kurzzeitig schließen

In deren Bericht hieß es, dass die Center-Leitung und das Ordnungsamt zu unterschiedlichen Aussagen in Bezug auf die Anzahl der betroffenen Betriebe und den aktuellen Stand der Verbesserung gekommen seien. Stadtsprecher Maximilian Löchter habe von acht betroffenen Betrieben gesprochen und Center-Leiter Haas von drei.

Wie Haas jetzt erklärte, könne es durchaus sein, dass acht Betriebe am Montagmorgen betroffen gewesen seien. Jedoch zu Beginn der Öffnungszeiten nur drei der betroffenen Betriebe nicht rechtzeitig öffnen konnten. So erkläre er sich die unterschiedlichen Angaben. Die tatsächliche Anzahl der festgestellten Betriebe sei acht, so Löchter.

Thier-Galerie bekämpft mit aller Kraft die Mäuse

Nichtsdestotrotz geht der Kampf gegen die Mäuse in der Thier-Galerie weiter. "Seit dem 30. Oktober ist zur Bekämpfung der Mäuse Tag und Nacht eine Firma im Einsatz", erklärt Haas. Diese Maßnahme bleibe auch bis zum Ende des Jahres bestehen. Es werde nicht nur der Foodbereich kontrolliert, sondern auch Drogeriemärkte und die anderen Geschäfte. Zusätzlich stünden auch überall Fallen.

Aber der Optimismus bleibt: "Jede Nacht werden Mäuse gefangen. Der Bestand wird nach und nach abgebaut." Die Verbesserung komme nicht mit einem Mal, sondern mit der Zeit. Die Stadt konnte noch kein absehbares Ende der Maßnahmen gegen die Mäuse in der Thier-Galerie festlegen. "Die Dauer ist abhängig von der Wirksamkeit der Bekämpfungsmaßnahmen sowie auch der Behebung der Ursachen. Solange ein Befall festgestellt wird, müssen die Bekämpfungsmaßnahmen andauern", so Löchter.

Rubriklistenbild: © Pascal Weiß/ RUHR24