Thier-Galerie Dortmund: Maus-Alarm aufgehoben - Gastro wieder offen

Die Thier-Galerie am Westenhellweg in Dortmund. Foto: Daniele Giustolisi/RUHR24
+
Die Thier-Galerie am Westenhellweg in Dortmund. Foto: Daniele Giustolisi/RUHR24

Dortmund/NRW - Mehrere Gastro-Betriebe in der Thier-Galerie in Dortmund mussten am Mittwoch dicht machen. Die Stadt Dortmund spricht von einem Befall durch Mäuse.

Schock für einen der Besuchermagneten in Dortmund! Mehrere Gastro-Betriebe in der Thier-Galerie mussten am Mittwoch dicht machen. Im Einkaufszentrum gibt es offenbar einen Befall durch Mäuse.

  • In der Thier-Galerie, dem innerstädtischen Einkaufszentrum in Dortmund, haben sich offenbar Mäuse breit gemacht.
  • Das stellten Lebensmittelkontrolleure der Stadt am Mittwoch fest.
  • Die Thier-Galerie und deren Mieter müssen jetzt eine große Reinigung durchführen.

Thier-Galerie Dortmund: Mäuse machen sich breit

Update, Donnerstag (31. Oktober), 13.05 Uhr: Nach und nach haben die Lebensmittel-Shops in der Thier-Galerie ihren Betrieb wieder aufgenommen. Inzwischen haben wieder alle Betriebe geöffnet. Die Reinigungsarbeiten in der gesamten Mall sollen laut Center-Manager Markus Haas weitergehen. Unter anderem Nebengänge und Mülleimer müssen gereinigt werden. Auch Schädlingsbekämpfer sind im Einsatz.

Erstmeldung, Mittwoch (30. Oktober), 17 Uhr: Die Stadt Dortmund hat am Mittwoch (30. Oktober) die Schließung aller Lebensmittelbetriebe in der Thier-Galerie angeordnet. Das berichteten die Ruhr Nachrichten zuerst.

Laut dem Bericht soll es in der Mall einen Befall durch Mäuse geben. Alle Betriebe mussten deshalb schließen und eine Grundreinigung durchführen. Bei manchen habe ein Befall durch Mäuse vorgelegen, bei anderen nicht.

Stadt Dortmund führte Routinekontrolle in der Thier-Galerie durch

Herausgefunden hatten den Befall durch Mäuse Lebensmittelkontrolleure des Ordnungsamts der Stadt Dortmund.

Wie Center-Manger Markus Haas gegenüber RUHR24 am Nachmittag sagte, habe es sich bei der Kontrolle durch das Ordnungsamt um eine unangemeldete Routinekontrolle gehandelt. Diese Kontrollen finden unangekündigt in regelmäßigen Abständen statt.

Konkret habe es zwei Verdachtsfälle gegeben: Im Food-Court im Obergeschoss der Thier-Galerie sowie im Untergeschoss des Einkaufszentrums, wo es zum Beispiel Bäcker oder Obststände gibt.

"Unsere Mieter aber auch wir als Thier-Galerie haben nun alle Maßnahmen für eine gründliche Reinigung eingeleitet und hoffen, dass wir das Problem schnell in den Griff bekommen", sagte Haas gegenüber RUHR24. Auch Betriebe, die nicht vom Maus-Befall betroffen sind, seien aufgefordert worden, präventiv eine Grundreinigung durchzuführen.

Lebensmittelkontrolleure checken Thier-Galerie am Abend

Die Lebensmittelkontrolleure des Ordnungsamts der Stadt Dortmund würden nochmal am Mittwochabend in der Mall vorbeischauen, um die Lage zu überprüfen. Erst wenn die Reinigung ordnungsgemäß durchgeführt worden sei, würden die Lebensmittelstände wieder freigegeben.

Die Thier-Galerie, die weiter mit Mäusen zu kämpfen hat, will in den kommenden Tagen auch Müllstationen und Nebengänge prüfen und säubern, um sicher zu gehen, dass nichts verunreinigt ist. Auch Schädlingsbekämpfer seien bereits verständigt worden, berichtet Center-Manager Haas.

Bereits am Donnerstag (31. Oktober) sollen Besucher der Thier-Galerie wieder ganz normal im Einkaufszentrum in der Innenstadt von Dortmund speisen können.