Laien und Profis gesucht

Dortmund: Großes Casting für beliebte TV-Show startet bald - wer wird der oder die beste....?

Die Castingtour von "The Taste" (Sat.1) macht Halt in zwei Städten in NRW.
+
Die Castingtour von "The Taste" (Sat.1) macht Halt in zwei Städten in NRW.

Jetzt finden die offenen Castings für die beliebte Kochshow "The Taste" auf Sat.1. statt. Dazu macht die Jury einen Abstecher in zwei Städte in NRW.

  • Die beliebte Kochshow "The Taste" geht in die achte Staffel.
  • Derzeit ist Sat.1 auf der Suche nach Kandidaten.
  • Dazu finden Castings in Dortmund und Köln statt.

Update, Dienstag (3. März), 17.45 Uhr: Dortmund - Jetzt geht es zum großen Casting für die neue Staffel von "The Taste" bei Sat.1. In der Bewerbungsphase für die achte Staffel geht es sogar in zwei Städte nach NRW. Am 13. März können Hobby- und Profiköche in Köln ihr Können beim Probekochen vor der Jury beweisen.

Am 15. März geht es dann nach Dortmund. Interessierte sollen sich per E-Mail an den Sender melden und können so in der neuen Staffel von "The Taste" dabei sein. Wann genau die achte Staffel der erfolgreichen Kochshow ausgestrahlt wird, ist bisher noch nicht bekannt.

Erstmeldung, Montag (27. Januar), 21.35 Uhr: Es geht schon wieder los. Erst im November vergangenen Jahres wurde der Sieger der 7. Staffel von "The Taste" beiSat.1 gekürt. Jetzt suchen die Coaches wieder nach neuen Kandidaten. Frank Rosin (53) startete dafür jetzt einen Aufruf bei Instagram.

Frank Rosin startet für "The Taste" (Sat.1) einen Aufruf auf Instagram

"Ich bin jetzt hier extra im Garten", grinst der zweifache Sternekoch Frank Rosin in die Kamera. Der 53-Jährige erklärt bei Instagram in seiner Story: Er ist wieder auf der Suche nach Kandidaten, für die mittlerweile achte Staffel der erfolgreichen Kochshow "The Taste" bei Sat.1.

"Es läuft gerade 'Rosins Fettkampf' und 'Rosins Restaurants'. Alles egal. Viel wichtiger ist 'The Taste 2020'", macht Frank Rosin, der sich auf Instagram beim Kochen mit seiner Tochter zeigt, seinen Standpunkt deutlich. Wieso ihm die Show, in der er Teamcoach ist, so wichtig ist: Er hat noch nie gewonnen. Und das kratzt an seinem Ego.

Frank Rosin hat noch nie bei "The Taste" bei Sat.1 gewonnen

So zeigt Frank Rosin, der in der Sendung "Rosins Fettkampf" 11,5 Kilogramm abgenommen hat, auf Instagram seinen Kampfgeist: "Ich möchte auch mal gewinnen und ich brauche dich dafür. Wir werden eine echt tolle Zeit haben", verspricht er. Seit 2013 ist "The Taste" auf Sat.1 einer der erfolgreichsten Kochsendungen im deutschen Fernsehen.

Anders als bei normalen Kochsendungen geht es hier um einen einzigen Löffel, den die Kandidaten der Jury präsentieren müssen. So stellt es die besondere Schwierigkeit dar, auf einem kleinen Löffel alle Komponenten des Essens nicht nur hübsch zu arrangieren, sondern die verschiedenen kleinen Zutaten müssen auch bei der Geschmacksprobe überzeugen können.

"The Taste" (Sat.1): Alexander Herrmann und Tim Mälzer überzeugen als Coaches

Außerdem können bei der Kochshow nicht nur ausgebildete Profiköche mitmachen, sondern auch Hobbyköche, die normalerweise nur für sich oder ihre Familie kochen. Zusammen mit anderen bilden diese ein Team, zugehörig zu einem der Juryköche. Diese coachen die einzelnen Kandidaten und zeigt ihnen kleine Tipps beim Zubereiten der Gerichte.

Das Problem für Frank Rosin, der jetzt für einen Einsatz der Polizei in Düsseldorf sorgte:  Er scheint als Coach wohl nicht besonders zu überzeugen. Sein größter Erfolg ist der zweite Platz eines seiner Schützlinge im Jahr 2018. In dieser Staffel machte auch eine Hobbyköchin aus Witten mit. Bisher haben vor allem die Profiköche  Alexander Herrmann (48) mit drei Siegen, Tim Mälzer (49) mit zwei Siegen und Roland Trettl (48) mit einem Sieg abräumen können.

Video: Frank Rosin: Allergie-Schock bei "The Taste"

"The Taste" auf Sat.1 bekommt ordentlich Kritik

Aber auch Kritik musste sich die Sendung schon zu genüge anhören. So kritisierte die Frankfurter Allgemeine Zeitung, dass die Bewerber eben keine Spitzenköche seien und man somit nur sagen könne, dass der "wohl beste Koch vom Rest" ermittelt werden würde.

Außerdem soll der kleine Löffel zum Anrichten nicht nur die Kandidaten überfordern, sondern auch die Jury. Nicht jedes Gericht könne sich sinnvoll auf einem Löffel anrichten lassen. Außerdem soll man bei der Auswahl der Kandidaten sich nicht an den Kochkünsten orientieren, sondern an der Dramaturgie der Kandidaten.

"The Taste" trotz Kritik auf Sat.1 ein Quotenhit

Ebenfalls heißt es in der FAZ, dass "'The Taste' so weit vom Kochen entfernt ist, dass das Kochen auch durch Mauerarbeiten oder Blumenpflege ersetzt werden könnte." Solche Kritik lässt den Sender Sat.1 allerdings kalt. Mit durchschnittlich einer Million Zuschauern liegt die Show über dem durchschnittlichen Marktanteil.

Mehr zum Thema