Geheimnis gelüftet

The Masked Singer 2021: Hielt sich „Schwein“ Katrin Müller-Hohenstein in Dortmund versteckt?

Bei The Masked Singer 2021 war Katrin Müller-Hohenstein hinter der Maske vom Schwein und hat auch Moderator Matthias Opdenhövel überrascht.
+
Bei The Masked Singer 2021 steckte Katrin Müller-Hohenstein unter der Maske vom Schwein.

„The Masked Singer“-Schwein Katrin-Müller Hohenstein enthüllt Details zu ihrem Geheimnis und welche Rolle Dortmund dabei spielt.

Dortmund – Bei The Masked Singer 2021 hat es mit der Demaskierung des Schweins bereits zu Beginn der neuen Staffel eine große Überraschung gegeben. Denn mit Sport-Journalistin Katrin Müller-Hohenstein (55) hätten vermutlich die wenigsten Zuschauer gerechnet. Nach der Show hat die Moderatorin noch ein Geheimnis gelüftet und erzählt, was die Stadt Dortmund damit zu tun hat.

UnterhaltungsshowThe Masked Singer
Jahr(e)seit 2019
TitelmusikThe Who – Who Are You
Länge165 bis 260 Minuten
ModerationMatthias Opdenhövel

The Masked Singer 2021: „Schwein“ Katrin Müller-Hohenstein sorgt für Überraschung auf ProSieben

Eine moderne Variante des Klassikers „Singing in the rain“ hat Katrin Müller-Hohenstein als Schwein mit Regenschirm auf dem Kopf und rotem Mantel am Dienstagabend (16. Februar) präsentiert. Doch die Konkurrenz war am Ende zu groß. Bei der finalen Abstimmung hatte sie gegenüber dem Einhorn das Nachsehen: Die über die ProSieben-App abgegebenen Stimmen der Zuschauer reichten nicht. Daher folgte kurz darauf die Demaskierung.

Während die Zuschauer in der App Reality-Star Evelyn Burdecki (32), „Bauer sucht Frau“-Moderatorin Inka Bause (52), TV-Urgestein Hella von Sinnen (62) oder sogar Bundeskanzlerin Angela Merkel (66) in dem Kostüm vermuteten, lag auch die Jury völlig daneben: Ruth Moschner (44) tippte auf Schauspielerin Senta Berger (79), Rea Garvey (47) entschied sich für Film-Ikone Iris Berben (70) und Rate-Gast Carolin Kebekus (40) für TV-Star Maria Furtwängler (54). Doch sie alle lagen daneben.

Nach der erneuten Performance ohne den Kopf ihres Schweine-Kostüms ist Sport-Journalistin Katrin Müller-Hohenstein immer noch total überwältigt. Im anschließenden Interview auf ProSieben verrät sie auch, dass ihr ein großes Problem erspart geblieben ist, mit dem viele der teilnehmenden Promis zu kämpfen haben: mit Fragen aus ihrem Umfeld gelöchert zu werden.

Wegen The Masked Singer 2021 in Dortmund: Katrin Müller-Hohenstein verrät Geheimnis

„Ich hab das Glück, dass ich sowieso viel unterwegs bin.“ Daher müsse sie den Personen generell nicht viel erzählen und konnte sich in Ruhe abschotten. Dazu lüftete sie das Geheimnis um ihr Versteck: „Ich war jetzt übrigens die letzten Tage in Dortmund.“

Dabei scheint es der Sportstudio-Moderatorin nicht langweilig geworden zu sein. Denn sie hat sich anscheinend in der Heimat des BVB eine neue Beschäftigung gesucht, wie Katrin Müller-Hohenstein enthüllt. „Ich war in Dortmund an der Uni und habe dort Online-Kurse gegeben.“

Katrin Müller-Hohenstein wurde bei The Masked Singer 2021 demaskiert und ist eigentlich Sport-Moderatorin im ZDF.

Normalerweise soll die 55-Jährige in München leben. Für die Episoden vom ZDF-Sportstudio muss sie allerdings nach Mainz reisen. Nun war also in den vergangenen Tagen NRW ihr Zuhause. Die Live-Shows von The Masked Singer 2021 werden wie die vergangenen Staffeln aus Köln gesendet.

Masken und Promis bei The Masked Singer: Identitäten streng geheim

Die Geheimhaltung der Promis in den Kostümen hat oberste Priorität für das Team von The Masked Singer. Daher sind die Unterkünfte der Teilnehmer streng vertraulich. Selbst das eigene Umfeld der Kandidaten ist oft planlos und bekommt alternative Geschichten erzählt. Inwieweit die Erklärung von Katrin Müller-Hohenstein wirklich zutrifft oder nur als Alibi diente, hat sie nicht genauer ausgefsührt.

Für den Pokal bei The Masked Singer müssen die Kandidaten mit vielen Einschränkungen leben.

Für die Möglichkeit, bei der Show mitzuwirken, nehmen die Promis diese Strapazen gerne in Kauf. Auch untereinander wissen die Stars nicht, wer sich hinter den Kostümen verbirgt. „Ich weiß auch keinen, das ist hart in dem Jahr“, gibt die 55-Jährige zu.

Katrin Müller Hohenstein als Schwein: Klare Zusage für The Masked Singer

Auch Katrin Müller-Hohenstein musste nicht lange zögern, als sie von dem Angebot erfuhr, „weil es einfach etwas völlig anderes war“, begründet sie ihre Entscheidung. „Ich befasse mich mein ganzes Leben mit Sport, natürlich auch mit anderen Dingen, mit Politik, mit gesellschaftlichen Fragen. Aber dass mich mal jemand zum Singen bringt, hätte ich nicht gedacht. Und dann kam diese Anfrage von The Masked Singer und ich habe mir gedacht ‚Geil, das machste mal‘“.

Nach der Enthüllung des Schweins steht nicht nur für Katrin Müller-Hohenstein und die Jury, sondern auch für die Zuschauer zuhause fest: leicht wird es dieses Mal nicht werden, die Kandidaten zu enttarnen. Auf Instagram veröffentlicht ProSieben regelmäßig neue Fotos der Kostüme und weitere Tipps.

Im Video: The Masked Singer 2021 – alle Kostüme und Masken im Überblick

In den tausenden Kommentaren auf Instagram tauschen die Fans der Show fleißig ihre Vermutungen und Hinweise aus. Katrin Müller-Hohenstein hatte allerdings scheinbar niemand auf dem Zettel. Bei anderen Masken kristallisieren sich hingegen schon einige Favoriten unter den Tipps heraus. So vermuten zahlreiche Zuschauer Schlagersänger Ross Antony (46) als Flamingo und Ex-“Modern Talking“-Mitglied Thomas Anders (57) im Kostüm der Meeresschildkröte.

Insgesamt neun Teilnehmer sind aktuell noch im Rennen um den Sieg der vierten Staffel. Die nächste Maske fällt am Dienstag (23. Februar) ab 20.15 Uhr in der neuen Episode der Live-Show von The Masked Singer auf ProSieben.

Mehr zum Thema