Feuerwehr im Einsatz

Dortmund: Ted Herold bei Feuer gestorben – traurige Vermutung zur Brandursache

Nach einem Brand in einer Wohnung in Dortmund musste die Feuerwehr zwei Leichen aus dem Haus bergen. Ein Opfer ist ein bekannter Sänger.

Update, Dienstag (23. November), 16 Uhr: Dortmund – Anders als die Bild-Zeitung berichtet hatte, soll nicht ein Defekt an einer Stereoanlage das Feuer in Dortmund verursacht haben, sondern „fahrlässiger Umgang mit offener Flamme“. Das teilte nun die Staatsanwaltschaft in Dortmund mit. Doch was heißt das?

BrandortDortmund
StraßeOstkirchstraße
StadtteilBerghofen

Ted Herold und Ehefrau bei Brand in Dortmund getötet: Polizei ermittelt zu Brand- und Todesursache

Möglicherweise ist eine brennende Zigarette der Grund für den Brand, bei dem der Rock‘n‘Roll-Star Ted Herold und seine Frau ums Leben kamen. Das geht aus den Informationen eines Brandsachverständigers hervor, wie die Staatsanwaltschaft angibt. Dieser soll festgestellt haben, dass möglicherweise „fahrlässiges Verhalten einer der beiden später verstorbenen Personen“ zu dem Brandausbruch geführt haben könnte. Als Beispiel wird eine Zigarette genannt.

Update, Montag (22. November), 16 Uhr: Der bekannte Sänger Ted Herold und seine Ehefrau sind bei einem Brand in ihrer Wohnung im Dortmunder Stadtteil Berghofen am Samstag (20. November) tragisch ums Leben gekommen. Nun gibt es offenbar erste Hinweise auf die Ursache für das Feuer. Nach Informationen der Bild-Zeitung soll ein technischer Defekt an einer Stereoanlage zu dem Brand geführt haben. Manipulationen von außen könnten aktuell ausgeschlossen werden, heißt es von der Staatsanwaltschaft.

Nach einem Brand in einer Wohnung in Dortmund sind zwei Menschen gestorben.

Dortmund: Sänger Ted Herold bei Brand in eigener Wohnung gestorben

Update, Sonntag (21. November), 10.30 Uhr: Inzwischen haben sich Feuerwehr und Polizei zum Brand in Dortmund-Berghofen geäußert. Die Polizei bestätigte demnach, dass die zwei Toten 48 und 79 Jahre alt sind. Es handelt sich demnach um den bekannten Rock‘n‘Roll-Sänger Ted Herold (79) und seine zweite Ehefrau Manuela (48).

Am Abend hatte der Vater von Herolds Frau nach seiner Tochter schauen wollen, die im ersten Obergeschoss des Zweifamilienhauses wohnt. Er selbst wohnt im selben Haus im Erdgeschoss. Als niemand die Tür öffnete, habe der Senior die Tür zur Wohnung selbst geöffnet. Sodann sei ihm dichter Brandrauch entgegengeschlagen, berichtet die Feuerwehr Dortmund.

Brand in Dortmund: Zwei Tote, zwei Verletzte

Die alarmierte Feuerwehr fand in der Folge die Leiche des bekannten Sängers Ted Herold in der Wohnung. Später entdeckten die Einsatzkräfte auch die Frau Herolds, Manuela, im Brandraum. Die im Erdgeschoss wohnenden Eltern Manuelas (79, 85) wurden mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

Ted Herold ist seit den 50er Jahren als Rock‘n Roller in Deutschland bekannt und gab auch Auftritte im TV – wie hier zu sehen im ZDF.

Die Dortmunder Kriminalpolizei hat den Brandort übernommen, die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. (Nachruf zum Tod von Ted Herold: Die wilde Karriere des Rock‘n‘Roll-Sängers)

Dortmund: Zwei Todesopfer nach Feuerausbruch in Mehrfamilienhaus

Erstmeldung, Sonntag (21. November), 8.30 Uhr: Der Brand mit zwei Todesopfern hatte sich am Samstagabend (20. November) im Dortmunder Süden ereignet. Bei einem der Opfer soll es sich laut Angaben der Nachbarn um den Rock‘n‘Roll-Sänger Ted Herold (79) handeln.

Eine Bestätigung seitens der Behörden gibt es jedoch noch nicht. Ein Sprecher der Polizei wollte die Angabe gegenüber RUHR24 allerdings auch nicht dementieren. Die Obduktion der Leichen dauere noch an, so der Sprecher.

Dortmund: Tote nach Brand – Ted Herold soll unter Opfern sein

Das zweite Opfer des Brandes soll eine Frau sein. Den Angaben der Augenzeugen zu Folge soll es sich dabei um die Ehefrau des 1942 in Berlin geborenen Sängers Herold handeln.

Der Wahl-Dortmunder brachte in Deutschland mehrere Alben heraus und wurde zweimal mit der Goldenen Stimmgabel ausgezeichnet.

Brand in Dortmund fordert zwei Todesopfer – bekannter Sänger soll unter Leichen sein

Der Brand an der Ostkirchstraße in Dortmund-Berghofen war im ersten Obergeschoss des kleinen Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Weitere Bewohner wurden nicht verletzt, mussten aber von der Feuerwehr betreut werden. Nun ermittel die Kriminalpolizei bezüglich Brandursache und -entwicklung.

Rubriklistenbild: © Markus Wüllner/news4 Video-Line; Klaus Schultes/dpa

Mehr zum Thema