Aus nach 22 Folgen

„Tatort“ Dortmund: Anna Schudt hört auf – Serientod schockiert Fans

Tatort aus Dortmund
+
Anna Schudt (vorne rechts) steigt aus dem „Tatort“ Dortmund aus.

Der „Tatort“ aus Dortmund am Sonntag war für Anna Schudt (Martina Bönisch) der letzte. Sie steigt aus.

Dortmund – Schock für alle Fans des „Tatort“ Dortmund: Anna Schudt alias Kommissarin Martina Bönisch steigt aus! Nach 10 Jahren und 22 Einsätzen verabschiedet sie sich jetzt mit einem Knall aus der Serie.

„Tatort“ Dortmund: Anna Schudt alias Kommissarin Bönisch war seit 2012 dabei

Offenbar war es kein einfacher Schritt für die 47-Jährige: „Abschied vom Dortmunder Tatort zu nehmen, ist mir sehr schwer gefallen. Denn im Gegensatz zum häufig angespannten Arbeitsklima in der Dortmunder Mordkommission fühlt sich jeder Dreh fast wie ein vertrautes Familientreffen an“, wird sie in einer Pressemitteilung des WDR zitiert.

Die Rolle der Martina Bönisch im „Tatort“ Dortmund habe einen großen Platz in ihrem Herzen eingenommen: „Aber ich finde, dass es nach den 22 intensiven Einsätzen der toughen Kommissarin mit all ihren Stärken und Schwächen nun an der Zeit ist, Lebewohl zu sagen“, sagte Anna Schudt. Sie wolle auch Platz für Neues schaffen.

Der „Tatort“ Dortmund mit dem etwas kruden Hauptkommissar Peter Faber flimmerte im September 2012 erstmals über die Bildschirme. Seit einigen Folgen ist Kommissarin Rosa Herzog (Stefanie Reinsperger) mit dabei.