Bild: Federico Gambarini/dpa

In Dortmund, Stadtteil Eving, haben zwei unbekannte Täter am Montag (7. Oktober) einen Supermarkt überfallen. Die Polizei sucht mit einer Täterbeschreibung nach Zeugen.

  • Raubüberfall auf Supermarkt in Dortmund-Eving.
  • Zwei Täter forderten mit Axt und Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld.
  • Ein weiterer Komplize half bei der Flucht.

Dortmund: Überfall auf Supermarkt in Eving

Der Überfall auf den Supermarkt an der Bayrischen Straße 179 in Dortmund-Eving ereignete sich bereits gegen 7.30 Uhr morgens. Die maskierten Täter bedrohten drei Angestellte und forderten unter Vorhalt einer Schusswaffe und einer Axt die Herausgabe von Bargeld.

Ein Täter schlug einem Angestellten mit der Schusswaffe auf den Kopf. Das erbeutete Bargeld packten die Täter in mitgebrachte Taschen und flüchteten auf die Straße. Auch im Kreuzviertel in Dortmund kam es kürzlich zu einem Überfall.

Überfall in Dortmund: Komplize wartet im Fluchtauto

Ersten Zeugenangaben zu Folge wartete dort ein heller Kleintransporter, vermutlich ein VW Bulli, auf die beiden Täter. Am Steuer des Autos befand sich ein weiterer Komplize. Mit dem Auto flüchteten sie auf der Bayrischen Straße in Richtung Osten.

Der dunkel gekleidete Täter mit der Axt wird von der Polizei Dortmund wie folgt beschrieben:

  • circa 185 cm groß
  • circa 30 Jahre alt
  • normale Statur
  • helle Augen und blonde Augenbrauen
  • sprach nach Zeugenangaben Deutsch mit osteuropäischem Akzent

Die gleiche Täterbeschreibung treffe den von der Polizei aufgenommenen Zeugenangaben auch auf den Mann mit der Schusswaffe zu. Einzig die Statur sei bei diesem dicker gewesen. Auch in einer Tankstelle in Dortmund kam es zu einem Überfall.

Polizei sucht nach Raub in Eving Zeugen

Wer Hinweise zu den Tätern oder dem Fluchtfahrzeug (vermutlich ein VW Bulli) geben kann, wird von der Polizei Dortmund gebeten, sich an den Kriminaldauerdienst zu wenden. Dieser ist unter Tel. 0231/132-7441 zu erreichen.

Im Oktober kam es in Dortmund zu einem Raubüberfall. Ein Zwölfjähriger wolte Kinder mit einem Messer ausrauben. Er zog zudem auch eine Pistole und ging bei seiner Flucht auf Randaletour.

Erst kürzlich stand der Dortmunder Stadtteil Eving in den Schlagzeilen, als bei einem Brand eine Gartenlaube zerstört wurde. In der Folge griff das Feuer auf einen Hühnerstall über und tötete dabei mehrere Tiere.