Stromausfall in Dortmund: 900 Haushalte waren davon betroffen

Stromausfall in Dortmund. Foto: Daniel Naupold/Archiv
+
Stromausfall in Dortmund. Foto: Daniel Naupold/Archiv

Dortmund/NRW - Ein Stromausfall im Osten von Dortmund hat am Mittwoch 900 Haushalte in Wickede (Stadtbezirk Brackel) lahmgelegt. Hier mehr lesen!

Ein Stromausfall im Osten von Dortmund hat am Mittwoch 900 Haushalte in Wickede (Stadtbezirk Brackel) lahmgelegt.

  • Über eine Stunde Stromausfall im Osten von Dortmund.
  • 900 Haushalte in Wickede waren davon betroffen.
  • Die Ursache für Fehler ist noch unklar.

Dortmund: Stromausfall im Stadtbezirk Brackel - 900 Haushalte in Wickede betroffen

Und plötzlich ging das Licht aus. 900 Haushalte mussten heute Morgen (25. September) ohne Strom auskommen. Der Stromausfall in Wickede, im Dortmunder Stadtbezirk Brackel, begann laut DEW21 um 7.51 Uhr.

Betroffen davon waren mehrere Ortsnetzstationen. "Die Versorgung der Haushalte mit Strom konnte in der Folge nach und nach wieder hergestellt werden", sagt DEW21-Sprecherin Gabi Dobovisek gegenüber RUHR24.

Ausfall in Dortmund-Wickede dauerte etwa eine Stunde

Etwa eine Stunde dauerte der Stromausfall für einige Haushalte im Osten von Dortmund, die um 8.51 Uhr wieder Strom hatten. Um 8.59 Uhr war das Problem dann für alle 900 Haushalte in Wickede Geschichte.

Wie Dobovisek gegenüber RUHR24 sagte, seien folgende Straßen betroffen gewesen:

  • Dollersweg
  • Morgenstraße
  • Alte Märsch
  • Hatzfeldstraße
  • Hengstenbergweg
  • Rauschenbuschstraße

"Was die Ursache für den Ausfall des Stroms ist, müssen wir jetzt noch ermitteln", sagt Dobovisek.

Zuletzt gab es im Juni 2020 einen größeren Stromausfall bei Westnetz-Kunden in Essen. Rund 5000 Haushalte sollen betroffen gewesen sein.

In einer früheren Version dieses Artikels hatten wir den Stromausfall in Asseln verortet. Sämtliche Straßen liegen jedoch in Wickede.