Bild: René Werner

In der Nacht von Montag (31. Dezember) auf Dienstag (1. Januar) hat in Dortmund ein Dachstuhl gebrannt. Eine Silvesterrakete soll den Brand möglicherweise ausgelöst haben.

Update, Dienstag (1. Januar), 20.19 Uhr: Inzwischen gibt es einen Einsatzbericht der Dortmunder Feuerwehr. Demnach soll das Feuer gegen 0.30 Uhr ausgebrochen sein. Eine Bewohnerin, die sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs in dem Haus aufgehalten hatte, hatte dies bereits selbstständig verlassen und wurde durch den Rettungsdienst untersucht. Gegen 3 Uhr waren die Löscharbeiten abgeschlossen.

Die Brandursache wird von der Kriminalpolizei ermittelt.

Erstmeldung:

In der Amselstraße brannte in der Nacht gegen 2.17 Uhr das Dach eines Hauses, nachdem eine Rakete dagegen geflogen sein soll. Deshalb musste die Feuerwehr anrücken und den Brand löschen.

Vermutlich eine Person durch Brand verletzt

Weitere News auf Dortmund24:

Laut der Polizei ist die Rakete als Brandursache bislang eine Vermutung durch Zeugenaussagen. Ob der Brand wirklich dadurch ausgelöst wurde, ist aktuell fraglich.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei gab es eine leicht verletzte Person.