Sieben Tage Dortmund: Hier erlebste was!

+
Jetzt muss nur noch die Band kommen. Foto: Daniele Giustolisi/RUHR24

Dortmund/NRW - Der Montag hat auch was Gutes, denn wir verraten euch unsere Veranstaltungstipps der Woche.

Der Montag hat auch was Gutes, denn wir verraten euch unsere Tipps der Woche.

Montag, 25. September

ab 20 Uhr:Same procedure as every monday: Monday Night Session im domicil. Hier treffen Musikerinnen und Musiker aus Dortmund, dem Ruhrgebiet und ganz NRW zusammen. Natürlich steht die Musik ganz im Zeichen des Jazz.

Dienstag, 26. September

ab 10 Uhr:Seit 1946 wird alle zwei Jahre der Staatspreis "manu factum" des Landes NRW für das Kunsthandwerk ausgerichtet. Er ist einer der am höchsten dotierten und damit bedeutendsten Kunstpreise in Deutschland. Seit zwei Jahren wird er in den Bereichen Möbel, Skulpturen, Schmuck, Kleidung, Medien und Wohnen vergeben. Dieses Jahr im Museum für Kunst und Kulturgeschichte in der Hansastr. 3.

ab 19:30 Uhr:Einmal im Monat treffen sich Musiker auf der offenen Bühne in der Pauluskirche und geben ihre Leidenschaft für Rock, Blues, Folk, Indie oder Blues zum Besten. Die Session ist offen und lädt zum Mitmachen ein. Euch erwartet freie Improvisation mit abwechslungsreichen Musikern. Instrumente und Verstärker müsst ihr selbst mitbringen.

ab 20:15 Uhr: In der Mayerschen Buchhandlung präsentiert Knut Reinhardt im Gespräch sein Buch "Wenn Fußball Schule macht. Mein Weg vom Fußballprofi zum Lehrer". Reinhardt, erfolgreicher Fußballer und Nationalspieler, muss mit 32 seine Fußballkarriere aufgeben und beschließt Lehrer in der Dortmunder Nordstadt zu werden. Im Umgang mit Kindern aus unterschiedlichsten Milieus überträgt er seine Erfahrungen aus dem Sport auf die pädagogische Arbeit.

Mittwoch, 27. September

ab 19 Uhr: Der Kulturort Wichern bietet euch heute ASYL-Dialoge. Erzählt wird von Begegnungen, die Menschen verändern und vom gemeinsamen Kämpfen in unerwarteten Momenten. In Osnabrück konnten seit März 2014 30 Abschiebungen verhindert werden. Zwei AktivistInnen erzählen aus ihrer Perspektive von diesen Erfahrungen.

ab 20 Uhr:In den Rekorder kommt heute Abend eine Band aus Kapstadt. bFAKE sind 9.552 km gereist um ihre Musik nach Dortmund zu bringen. Sie selbst bezeichnen sich so: "bFAKE is a message, a colour, it is to the world what crayons is to a colouring book… bFAKE because the whole world is chasing originality".

ab 20 Uhr: Im Konzerthaus Dortmund begeben sich die chinesischen Künstler Wang Li und Wu Wei in improvisierten Meditationen in die Klangwelten der Maultrommel und der Mundorgel Sheng. Auf jeden Fall Mal etwas andere Klänge.

Donnerstag, 28. September

ab 19 Uhr:Im Daddy Blatzheim können heute auch Berufstätige ordentlich feiern. Der Anfang des neuen After-Work-Clubs nennt sich "Seveneleven", ist umsonst und bietet euch von 19-23 Uhr Ping-Pong, Moscow Mule, Salzstangen und natürlich Musik. Als DJ ist Larse am Start.

ab 20 Uhr: Im subrosa ist heute Modern Indie-Rock angesagt. Die kanadische Band Le Trouble ist zu Gast. Die aktuelle Platte der Band heißt "Making Matters Worse" und klingt nach Indierock mit ehrlichen Texten und einprägsamen Hooks. Einlass ist schon um 18 Uhr, wäre also noch Zeit für ein kaltes Getränk.

ab 23 Uhr:Am Donnerstag schon das Wochenende einläuten? Wieso eigentlich nicht? Besonders bei Studenten ist der Tag zum Feiern beliebt. Der Alte Weinkeller sorgt für Musik auf zwei Floors und für Longdrinks. Musikalisch werden Funk, Soul und Elektro geboten.

ab 23 Uhr: Im Silent Sinners heißt es heute wieder: Freut euch! Damit rufen sie den Donnerstagabend als neuen Freitagnachmittag aus. Stefan Mörken hat für euch Pop bis Elektro und von Gitarre bis Hip Hop alles dabei. Für Studenten ist der Eintritt mit gültigem Studentenausweis frei.

Freitag, 29. September

ab 16 Uhr:Das One World-Festival soll die Zuwanderung in der Stadt bereichern. Im Dietrich-Keuning-Haus findet das Fest zum dritten Mal statt. Es gibt Musik, Essen und Trinken und soll eine Plattform für Begegnungen sein. Diverse Vereine und Organisationen präsentieren ihre Angebote – und ihre kulinarischen Spezialitäten. Der Eintritt ist frei!

ab 18 Uhr: Am Freitag beginnt das WayBackWhen Festival. Hier könnt ihr das ganze Wochenende im FZW, im U und in der Pauluskirche bekannte und unbekannte Indiebands live sehen. Zum Beispiel Slowdive oder Portugal.The Man.

ab 20 Uhr:Die Band Empire Escape aus Berlin und Leipzig stellen heute ihren Post-New-Wave-Pop im subrosa vor. Die Band hat bereits als Vorband von New Model Army und den Shout Out Louds gespielt. Ganz besonders freuen sie sich natürlich selbst auf der Bühne zu stehen: "There's nothing better than playing for and with others who love to stay hungry and foolish".

Samstag, 30. September

19:30 Uhr: Im roto Theater findet heute "Der neue Loriot Abend" statt. Eine Mischung aus nachdenklichen, inspirierenden und komischen Szenen und Texten. Neben aller Komik gibt es immer auch eine Portion Politik und Gesellschaftskritik dazu.

19:30 Uhr: Im Megastore des Theater Dortmunds lernt ihr die "Anatomie eines Großraumbüros" kennen. Beim Tag der offenen Tür beginnen die Beamten nach und nach zu erzählen – von abseitigen Glücksmomenten, heimlichen Obsessionen, privaten Ängsten und den alltäglichen Überlebenstaktiken im Büro. Ein tragikomisches Stück über den Alltagstrott im Büro.

22 Uhr:Eine der erfolgreichsten Hip Hop Parties im Ruhrgebiet feiert Geburtstag. Seit sechs Jahren sorgt die Reihe "The Golden Era of Hip Hop & Funk" mit 90s Hip Hop, Breakbeats und Funk für berauschende Nächte. Auch Der Wolf hat Geburtstag und feiert hinter den Decks gleich mit. Bis 23 Uhr ist der Eintritt in der Großmarktschänke frei.

Sonntag, 1. Oktober

ab 11 Uhr: Die Blätter werden langsam gelb, der Oktober beginnt, genau wie der Herbstmarkt im Westfalenpark. Der dritte und letzte Gartenmarkt in diesem Jahr. 100 Händler sind mit Gärtnerbedarf, Pflanzen und herbstlicher Dekoration dabei. Hobbygärtner kommen auf ihre Kosten und bekommen Tipps zum Überwintern.

ab 19 Uhr: In der Dortmunder Schauburg wird dem erfolgreichsten Filmkomponisten unserer Zeit gehuldigt: 10 Oscar-Nominierungen, 10 Grammy-Nominierungen, 13 Golden Globe-Nominierungen, über 19 Millionen verkaufte Soundtracks weltweit. Hans Zimmer hat mit Musik zu Filmklassikern wie "Der König der Löwen", "Gladiator", "Fluch der Karibik", "The Dark Knight" oder "Inception" Geschichte geschrieben. Das Kino-Konzert kommt nun unter dem Titel "Hans Zimmer Live" am 1. Oktober für nur einen Abend ins Kino.

ab 20 Uhr: Im Fletch Bizzel wird heute "Offene Zweierbeziehung" von Dario Fo und Franca Rame gezeigt. Es werden Fragen wie diese gestellt: Mit welchen Konsequenzen müssen wir leben, haben wir uns erst einmal Treue bis in den Tod geschworen? Moderne Menschen klammern sich nicht an veraltete Lebensentwürfe, in denen die Institution Ehe und ein Wert wie Treue von Bedeutung sind. Antonia findet Gefallen an der offenen Zweierbeziehung. Ihr Mann hingegen leidet.

Dortmund24 hat diese Termine nur für euch gesammelt – wir übernehmen keine Verantwortung für die Vollständigkeit der Angaben, noch für etwaige Fehler in Zeit, Ort oder Art der Veranstaltung.