Sidney Hoffmann vergleicht Dortmund mit einem Ort in New York - Freundin: Ach, so ein Blödsinn"

Sidney Hoffmann. Foto: Bianca Hoffmann/RUHR24
+
Sidney Hoffmann. Foto: Bianca Hoffmann/RUHR24

Dortmund/NRW - Auf den ersten Blick haben New York und Dortmund nicht viel miteinander zu tun. Bei einer USA-Reise ist dem TV-Tuner Sidney Hoffmann doch etwas aufgefallen.

Auf den ersten Blick haben New York und Dortmund nicht viel miteinander zu tun. Bei einer USA-Reise ist dem Dortmunder TV-Tuner Sidney Hoffmann nun aber doch etwas aufgefallen.

  • Seine dritte große Station auf der USA-Reise führt Sidney Hoffmann nach New York.
  • Im Central Park entdeckt er ein Bauwerk, das ihn an Dortmund erinnert.

Statt durch die Straßen von Dortmund tourt TV-Tuner und Ur-Dortmunder Sidney Hoffmann aktuell mit seiner Freundin und TV-und Radio-Moderatorin Lea Rosenboom durch die USA.

Sidney Hoffmann begeistert von New York

Über Washington und Philadelphia führte sie der Roadtrip jetzt nach New York. Und der "Big Apple" scheint dem bekannten TV-Tuner zu faszinieren. "NYC ist so unglaublich!! Jedes Mal aufs Neue fasziniert mich New York. Die absolut krasse Architektur und vor allem das Ausmaß der Gebäude", schwärmt Hoffmann - der jüngst ein sensationelles Jugendfoto von sich veröffentlichte - in einem Instagram-Post.

Öffnen auf www.instagram.com

Um ein bisschen Ruhe zu tanken und sich vom hektischen Verkehr in der US-Metropole zu erholen, verschlug es Hoffmann und Rosenboom - wie es sich für eine New-York-Trip gehört - in den Central Park, die grüne Lunge der Stadt.

Dort dann Irritation beim gebürtigen Dortmunder. Denn: Eine Brücke im Central Park erinnert Sidney an seine Heimatstadt Dortmund.

Tuning-Star Sidney Hoffmann via Instagram-Story: "So, wir wollen mal hier was klar stellen. Diese bekannte Brücke im Central Park, wie sieht die aus? Wie in Dortmund, im Rombergpark!"

Brücke im Central Park wie die im Rombergpark Dortmund?

Tatsächlich scheint der TV-Tuner die Bogenbrücke am Teich im Botanischen Garten Rombergpark zu meinen. Es ist jene Brücke, an die verliebte Paare hin und wieder ein Vorhängeschloss hängen, um ihre Liebe auf ewig zu besiegeln.

Während Sidney Hoffmann überzeugt ist, die meisten Touris in New York fotografierten die Brücke im Central Park von der falschen Seite - also ohne Hochhäuser im Hintergrund - meint Freundin Lea zum Dortmund-New-York-Vergleich ihres Freundes: "Ach, so ein Blödsinn!".

Der Stimmung auf der USA-Reise tut diese kleine Meinungsverschiedenheit aber keinen Abbruch. Immerhin sendete Lea ihrem Sidney via Instagram-Foto jüngst einen Liebesbeweis: „Jeden Tag ein anderer Ort, nur der Mann bleibt“.

Apropos New York und Dortmund: Eine andere "Stadt" aus dem Ruhrgebiet hat es in diesem Jahr in der Millionenmetropole zu Berühmtheit geschafft - und zwar Wanne-Eickel als Teil der Stadt Herne. Dahinter steckt eine kuriose Marketing-Kampagne.

Update, Freitag (17. Januar), 22.38 Uhr: Lea Rosenboom und ihr Freund Sidney Hoffmann bekommen ein Kind. Das haben die beiden jeweils über ihre Instagram-Accounts mitgeteilt. Doch nicht alles in der Schwangerschaft verläuft reibungslos. Denn Orkan "Sabine" bescherte Lea Rosenboom und Sidney Hoffmann in Dortmund eine schlaflose Nacht. Das schrieb die TV-Moderatorin auf Social Media.