Freundin von Sidney Hoffmann

„Das geht mir alles auf den Keks“: Lea Rosenboom geht drastischen Schritt auf Instagram nach Kritik

Sidney Hoffmanns Freundin Lea Rosenboom hat auf Instagram auf unangebrachte Kritik reagiert.
+
Sidney Hoffmanns Freundin Lea Rosenboom hat auf Instagram auf unangebrachte Kritik reagiert.

Sidney Hoffmanns Freundin Lea Rosenboom lässt sich unangebrachte Kommentare auf Instagram nicht gefallen.

Dortmund - Instagram ist für viele Promis nicht nur für ihren Beruf wichtig, sondern auch für den Austausch mit den Fans. Manche Follower von Lea Rosenboom (31) sind aber nun scheinbar zu weit gegangen.

UnternehmerSidney Hoffmann
Geboren2. September 1979 (Alter 41 Jahre), Dortmund
BücherNormal ist das nicht: Ein PS Profi auf Achse
UnternehmenSidney Industries
PartnerinLea Rosenboom

Lea Rosenboom: Freundin von Sidney Hoffmann geht gegen ungewollte Kritik auf Instagram vor

In ihrer Story und ihren Beiträgen unterhalten Lea Rosenboom und ihr Partner Sidney Hoffmann (41) täglich ihre Zuschauer auf Instagram. Dabei zeigt das Paar auch, dass es über sich selber lachen kann. Doch nicht jeder scheint den Humor zu verstehen.

Daher hat die Moderatorin nun mit einem überraschenden Schritt reagiert. Dies hat auch Auswirkungen auf sämtliche andere Follower ihrer Instagram-Seite.

„Ich habe gerade etwas getan, das ich sonst nie mache“, erklärt Lea Rosenboom, nachdem sie die Möglichkeit deaktiviert hat, Kommentare unter ihr neues Bild zu schreiben. Und das hat einen ernsten Hintergrund. Denn die Freundin von Sidney Hoffmann bekommt nicht nur Lob von den Betrachtern ihrer veröffentlichten Fotos, sondern auch unpassende Kommentare.

Lea Rosenboom: Freundin von Sidney Hoffmann sauer über unerwünschte Kommentare auf Instagram

„Warum? Weil mir das schon wieder so hart auf den Sack geht“, erzählt Lea Rosenboom genervt zu den Beweggründen der Reaktion. „Ich glaube, ich bin wirklich eine Frau, die sehr über sich selbst lachen kann, die sich auch gerne alles andere als perfekt zeigt [...]. Das kann genauso heißen, wenn man über seine Macken lachen kann, dann kann man sich aber auch mal lieben, wenn man sich schön findet. Das geht mir schon wieder alles auf den Keks“, fügt sie in ihrer Instagram-Story hinzu. Bereits im Januar hat sich Lea Rosenboom auf Instagram über solche Fans aufgeregt.

Warum die Partnerin von Sidney Hoffmann so gereizt ist, begründet sie kurz darauf. „Unter dem Bild haben da Männer drunter geschrieben ‚Ich hab schon schöneres gesehen‘ oder ‚Ja, ich habe schon bessere Bilder von dir entdeckt‘. Dann geht man auf die Seite von denen und denkt sich: ‚Was willst du?‘, ganz ehrlich.“

Sidney Hoffmann hat als Tuning-Experte viele Fans auf Instagram, doch auch seine Freundin Lea Rosenboom ist auf Social Media bereits bekannt.

Die Moderatorin gibt auch zu, sie rechne grundsätzlich mit Kritik oder „irgendwelchen komischen Kommentaren“, wenn sie ein Bild auf Instagram online teilt. Doch nach dem Ärger über eine Hacker-Attacke auf Facebook und den ungewollten Kommentaren reicht es Lea Rosenboom scheinbar.

Lea Rosenboom: Freundin von Sidney Hoffmann zeigt sich ohne Oberteil auf Instagram

Das neue Bild auf ihrer Instagram-Seite ist in schwarz-weiß gehalten und zeigt sie nur in Jeans bekleidet ohne ein Oberteil. Den Schnappschuss betitelt sie dazu mit einem weißen Herzen. Das Foto scheint ihre Fans zu begeistern.

Innerhalb eines Tages hat das Bild bereits knapp 5.000 Gefällt mir-Angaben auf Instagram erhalten. Dass sie sich von solchen Kommentaren nicht unterkriegen lässt, beweist Lea Rosenboom zudem in ihrer Story. Bevor die Moderatorin ihre Frisur ohne die bisherigen Haar-Verlängerungen präsentiert, veröffentlicht sie nicht ernst gemeinte Beispiele, wie sie nun aussehen könnte.

Wie Lea Rosenboom: Ungewollte Kommentare bei Instagram deaktivieren – in wenigen Klicks

Wer sich ebenfalls von ungewollten Kommentaren gestört fühlt, kann die Option ganz einfach ausschalten. Dazu muss man als Instagram-Nutzer das entsprechende Foto auswählen, unter dem nicht interagiert werden soll.

Anschließend muss man auf die drei Punkte reicht oben in der Ecke klicken und die Option „Kommentarfunktion deaktivieren“ auswählen. Dort ist es ebenso möglich, die Funktion wieder zu aktivieren.

im Video: Instagram will mit neuer Funktion „Live Rooms“ Nutzer überzeugen

Neben der verbesserten Privatsphäre möchte Instagram auch mit einer neuen Erweiterung bei den Mitgliedern punkten. Bei „Live Rooms“ soll es ähnlich zur App Clubhouse möglich sein, digitale Gesprächsrunden zu führen. So können Nutzer der Social Media-Plattform sogar eigene Talkshows über die Funktion erstellen.

Mehr zum Thema