Die Finalisten für den DEW21 Bandwettbewerb „Dortmund Calling“ 2017 stehen fest. Am Wochenende (6./7. Januar) spielen zehn Bands um den Einzug ins Finale am 18. Februar 2016.

Dortmund – Mit Coconut Green, Vice Atlantic, Backyard Dreamer, Me and Utopia, Bunga Bunga Club und S.N.O.B.S. haben es in diesem Jahr sechs Dortmunder Bands in die Vorrunden von „Dortmund Calling“ geschafft. Mit vier weiteren Bands aus NRW werden sie am Freitag und Samstag (6. und 7. Januar) in dem Bandwettbewerb der DEW21 ein musikalisches Battle bestreiten.

Die diesjährigen Top 10 wurden durch eine Publikumswertung im Internet und einer Fachjury aus Musikern, Musikjournalisten sowie dem Kulturbeauftragten von DEW21 ausgewählt.

10 Bands spielen um Sieg von Dortmund Calling

Die zehn Bands bieten eine musikalische Bandbreite, bei der mit Sicherheit für jeden Geschmack etwas dabei ist: Von Hard Rock über Pop-Rock und Indie-Punk bis hin zu Progressive Rock.

Die erste Vorrunde werden am Freitag (6. Januar) die Bands Formosa, Coconut Green, Vice Atlantic, Backyard Dreamer und CRIS bestreiten. Bei der zweiten Vorrunde am Samstag (7. Januar) geben Bunga Bunga Club, 4SPURIG, S.N.O.B.S., Me and Utopia und Zone II auf der Bühne ihr Bestes. Durch den Abend wird eine alt bekannte Band führen, die den Bandwettbewerb bereits von Beginn an begleitet haben: Kings Tonic aus Dortmund.

Großes Bandwettbewerb-Finale im Domicil

Am 18. Februar findet dann das große Finale des Bandwettbewerbs im Domicil statt. Und das Mitmachen lohnt sich: Wer den 1.Preis gewinnt, bekommt eine CD Produktion im Wert von ca. 3000 Euro mit dem Produzenten Team Waldstreet and Denroad. Die Zweitplazierten dürfen sich über Band-Merchandise (T-Shirts und Bühnenbanner) im Wert von 1.000 Euro freuen. Und auch die Bands auf den dritten und vierten Plätzen bekommen jeweils die Zusage für einen bezahlten Live Auftritt beim Westparkfest 2017 oder einer ähnlichen Veranstaltung.

Der Eintritt ist frei

Wenn ihr euch die Bands nicht entgehen lassen möchtet, schaut bei den Konzerten am Wochenende (6./7. Januar) im Fritz-Henßler-Haus vorbei. Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Am 18. Februar könnt ihr euch die sechs besten Bands im Dortmund Calling-Finale im Domicil anschauen. Der Eintritt ist an allen drei Veranstaltungstagen frei.