Ehrliche Antwort auf Instagram

Scarlett Gartmann-Reus ungewohnt privat: Darauf ist die Spielerfrau am meisten stolz

Als Spielerfrau und Influencerin hat man wenig Privatsphäre. Doch das scheint Scarlett Gartmann-Reus wenig zu stören – im Gegenteil. Auf Instagram zeigt sich die 26-Jährige so privat wie lange nicht.

Dortmund/NRW – Scarlett Gartmann-Reus kennt man auf Instagram als Pferdeliebhaberin und Familienmensch. Tagtäglich gibt sie Einblicke in ihr Leben als Spielerfrau an der Seite von BVB-Kicker Marco Reus. Und rund 263 Tausend Menschen sehen ihr regelmäßig dabei zu.

SpielerfrauScarlett Gartmann-Reus
MannMarco Reus (BVB)
Geboren24. Oktober 1993

Scarlett Gartmann-Reus: Spielerfrau von Marco Reus beantwortet Fragen auf ihrem Instagram-Account

Um ihre Fans mit exklusiven Details über ihr Privatleben zu versorgen, hat Scarlett Gartmann-Reus nun ein „Q&A“ (Deutsch: Frage-Antwort-Spiel) auf ihrem Instagram-Account gestartet und allerlei verschiedene Antworten gegeben. So ging es zum Beispiel um ihre Luxustaschen-Sammlung. „Ich persönlich kaufe nur Taschen, von denen ich weiß, dass ich sie später für mehr Geld wieder verkaufen kann“, so die gebürtige Hagenerin.

Klingt überraschend für jemanden, der sich jeden Monat locker mehrerer solcher Taschen leisten könnte. Doch Scarlett geht es offenbar um die Wertanlage: „Besonders gut eignen sich dafür Taschen von Chanel oder Hermés.“

Scarlett Gartmann-Reus: So viel Sport macht die Spielerfrau und Influencerin normalerweise

Auch zu ihrer Sportroutine hat die Frau von Marco Reus eine ausführliche und besonders ehrliche Antwort gegeben: „Ich bin ja kein Fitnessstudio-Gänger [...] Eine Zeit lang bin ich zum Boxen gegangen, in letzter Zeit aber nicht mehr.“ Aktuell trainiere Scarlett nur zu Hause, weil sich das Training so besser in den Alltag integrieren lasse. Für weitere Fitnesstipps sei sie aber immer offen.

Eine Frage richtete sich auch an ihre Pferde. Und zwar ging es darum, ob Scarlett künftig noch mehr von ihnen haben möchte. „Lasst euch überraschen“, so ihre Antwort. Für die Tierliebhaberin, die schon jetzt mehrere Pferde besitzt, eine durchaus unerwartete Antwort. Vor allem weil die Rösser schon jetzt einen großen Teil in ihrem Leben einnehmen. Ihr Pony nahm sie sogar schon mal mit auf die heimische Terrasse.

Scarlett Gartmann-Reus: Darauf ist die Mutter einer einjährigen Tochter am meisten stolz

Weniger unerwartet hingegen ist ihre Antwort auf die Frage, worauf Scarlett in ihrem Leben am meisten stolz ist. Das ist – na, klar – ihre und Marco Reus‘ gemeinsame Tochter. „Unser kleines Wunder“, kommentiert die Spielerfrau mit einem schönen schwarz-weißen Foto.

Das kleine Mädchen, deren Name bisher noch nicht genannt wurde, kam 2019 zur Welt. Ob sie mal genauso pferdevernarrt wird wie ihre Mutter, bleibt abzuwarten. Aber immerhin nimmt Scarlett Gartmann-Reuss sie regelmäßig mit zum Stall.

BVB-Star Marco Reus und Scarlett Gartmann-Reus sind im März 2019 Eltern eines kleinen Mädchens geworden. 

Scarlett Gartmann-Reus: Vegan statt Fleisch - BVB-Spielerfrau isst gerne Gerichte ohne tierische Inhaltsstoffe

Am Ende der Fragestunde ging es schließlich noch um Scarletts Essgewohnheiten. Offenbar interessiert es viele ihrer Follower, ob sich die Frau von Marco Reus vegan ernährt. „Das mache ich zu 90 bis 95 Prozent“, sagt sie. Und fügt hinzu: „Zuhause esse ich immer vegan. Wenn ich auswärts esse oder wir zum Essen eingeladen sind, esse ich auch mal etwas Nicht-Veganes.“

Fleisch esse Scarlett seit zwei Jahren gar nicht mehr, gibt aber zu: „In der Schwangerschaft hatte ich Lust auf Hühnchen.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

longtime no #selfie 🤓

Ein Beitrag geteilt von SCARLETT GARTMANN-REUS (@scarlettgartmann) am

Grund für Veganismus: Frau von Marco Reus war geschockt über Tierleid

Grund für die Änderung ihrer Essgewohnheiten sei eine Doku über Tierleid gewesen. Die „schockierenden“ Zustände könne sie nicht mehr mit ihrem Gewissen vereinbaren, zumal es – so Scarlett – „total geiles Essen ohne Fleisch“ gebe (alle Nachrichten aus Dortmund bei RUHR24).

Trotzdem wolle die Tierliebhaberin nicht den Moralapostel spielen. „Jeder solle essen, was er möchte!“, so ihre Aussage. Das gelte nicht nur für veganes Essen, sondern auch für ungesunde oder gesunde Lebensmittel. „Ich esse auch nicht den ganzen Tag nur Salat, eher das Gegenteil“, gibt Scarlett Gartmann-Reus offen zu.

Rubriklistenbild: © Jörg Carstensen/dpa