Bild: dpa

Rund 1,5 Monate hat die Polizei Dortmund nach dem Serien-Einbrecher Milan M. gesucht. Jetzt wurde er in Südfrankreich festgenommen.

Update, Montag (11. März), 10.30 Uhr: Wie die Staatsanwaltschaft un die Polizei Dortmund am Montag (11. März) mitteilen, wurde der gesuchte mutmaßliche Serientäter am 7. März 2019 in Südfrankreich festgenommen.

Dem Tatverdächtigen werden bislang 20 Wohnungseinbrüche vorgeworfen. Die letzte Tat soll er im November 2018 im Dortmunder Süden verübt haben.

Über die genauen Umstände, die zur Festnahme in Südfrankreich geführt haben, ist bisher nicht bekannt.

Erstmeldung: Weil der 58-jährige Milan M. in Deutschland für eine Vielzahl von Wohnungseinbrüchen verantwortlich sein soll, suchen Polizei und Staatsanwaltschaft Dortmund nun nach ihm.

Laut Polizei handele es sich bei ihm um einen weltweit agierenden Einbrecher. Er soll dringend tatverdächtig sein. Außerdem könnte er eine Waffe bei sich tragen, warnen die Beamten.

Belohnung für Hinweise

Für Hinweise, die zur Ergreifung des mutmaßlichen Einbrechers führen, zahlt die Staatsanwaltschaft Dortmund eine Belohnung von 3.000 Euro.

Aktuelle Top-Themen:

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter 0231/132 7441 entgegen.