Gesuchter stellt sich

Regungslos und kaum bekleidet: Polizei macht seltsamen Fund am Flughafen Dortmund

Handschellen
+
In der Nähe des Dortmunder Flughafens wurde ein gesuchter Straftäter festgenommen. (Symbolfoto).

Die Bundespolizei hat in der Nähe des Dortmunder Flughafens einen gesuchten Straftäter entdeckt. Kaum bekleidet und bewusstlos.

Dortmund – Bei einer Streifenfahrt haben zwei Polizisten der Bundespolizei einen bewusstlosen Mann gefunden. Der 44-Jährige lag nur leicht bekleidet auf einem Parkplatz in der Nähe des Dortmunder Flughafens in NRW. Nun sitzt er in Haft, wie die Bundespolizei mitteilt.

StadtDortmund
OberbürgermeisterThomas Westphal (SPD)
BundeslandNRW

Gesuchter Mann stellt sich freiwillig der Bundespolizei in Dortmund

Gegen 18 Uhr habe die Bundespolizei den Lüdenscheider bei einer Streifenfahrt entdeckt. Als die Polizisten den regungslosen Mann ansprachen, habe dieser keine Reaktion gezeigt. Erst bei Berührungen am Arm des 44-Jährigen, sei er orientierungslos aufgeschreckt. Medizinische Hilfe habe er den Angaben zufolge abgelehnt.

Zur Überraschung der Beamten erzählte er mehrfach, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorliege und er gesucht werde. Die Polizisten überprüften die Aussage des Mannes und stellten fest, dass er im Juli 2022 vom Amtsgericht Unna verurteilt wurde. Wegen Diebstahls und Hausfriedensbruchs bekam er eine Haftstrafe von zweieinhalb Monaten.

Parallel verurteilte das Amtsgericht Dortmund ihn aufgrund schweren Diebstahls und Diebstahls in mehreren Fällen zusätzlich zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr. Die Bundespolizisten nahmen den Mann fest und brachten ihn in Gefängnis. Dort muss er nun seine knapp 15-monatige Haftstrafe absitzen.

Mehr zum Thema