Mit Messer bedroht

Überfall in Dortmunder City: Bande raubt Jugendliche aus

Jugendgästehaus Dortmund Innenstadt City Überfall Polizei Silberstrasse
+
Am Jugendgästehaus in Dortmund hat eine Straßengang zwei junge Männer überfallen.

In Dortmund ist es erneut zu einem schweren Überfall gekommen. Zwei Jugendliche wurden von einer Gang attackiert und durch die Innenstadt gejagt.

Dortmund – An diesen Abend in Dortmund werden sich zwei junge Männer wohl noch länger erinnern – leider nicht im Guten. Denn eine Straßenbande attackierte sie, bedrohte sie mit einem Messer und stellte ihnen nach. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

Straßengang raubt Jugendliche in der Innenstadt von Dortmund aus

Die beiden Jugendlichen (16 und 19 Jahre alt) aus Castrop-Rauxel und Dortmund waren mit einer Begleiterin am Freitag (20. Januar) in der Dortmunder Innenstadt zwischen Hansaplatz und Thier-Galerie unterwegs. Gegen 18 Uhr wurden sie in der Silberstraße vor dem Jugendgästehaus plötzlich attackiert.

Nach Angaben der Polizei Dortmund sprach eine Gruppe von vier bis sieben Männern sie zunächst an. Plötzlich sollen einige der Täter zunächst auf den 16-Jährigen eingeschlagen haben.

Bewaffnete Straßenbande jagt Jugendliche durch Dortmunder City

Der 19-Jährige flüchtete daraufhin in einen Weg zwischen Silber- und Kuhstraße. „Mehrere Unbekannte folgten ihm und schlugen auch ihm ins Gesicht und drohten ihm mit einem Messer“, berichtet die Polizei am Sonntag (22. Januar).

Bei der Attacke erbeuteten die Angreifer die Halskette des 19-Jährigen. Anschließend flüchtete die Gang über den Propsteihof in Richtung Westenhellweg.

Die beiden Teenager wurden bei dem Überfall leicht verletzt. Sie ließen sich anschließend von einem Arzt behandeln (alle News aus Dortmund auf RUHR24 lesen).

Polizei Dortmund sucht nach Attacke in der Innenstadt Zeugen

Die Polizei Dortmund hofft nach der Attacke in der Innenstadt nun auf Hinweise von Zeugen. So wird die verdächtige Gruppe beschrieben:

  • Alter: zwischen 18 und 25 Jahre
  • Größe: zwischen 1,65 und 1,80 Meter

Einer der Verdächtigen soll zudem einen Kinn- und Oberlippenbart getragen haben. Hinweise zu der Tat nimmt die Kriminalpolizei Dortmund unter 0231/132 7441 entgegen.

Angriffe in der Dortmunder Innenstadt häufen sich: Polizei reagiert

Zuletzt hat es immer wieder ähnliche Angriffe in Dortmund gegeben. Erst im November überfiel eine Gruppe einen Mann in der Hansastraße. Auch er kam mit leichten Blessuren davon.

Auch am Keuning-Park in der nördlichen Innenstadt gab es kürzlich eine heftige Schlägerei. Hier konnte die Polizei die Täter jedoch schnell fassen.

Damit das häufiger gelingt, zeigt die Polizei Dortmund in der Innenstadt mehr Präsenz – vor allem in der Dunkelheit. Zeitweise gab es sogar anlasslose Kontrollen und Videoüberwachung in der City.

Mehr zum Thema