Seit Montag (5. Juli)

Polizei Dortmund: 35-Jähriger vermisst – es besteht Eigengefährdung

Aktuelle wird ein 35-jähriger Dortmunder vermisst.
+
Aktuell wird ein 35-jähriger Dortmunder vermisst.

Seit Montag wird ein 35-jähriger Dortmunder vermisst. Die Polizei sucht nach Hinweisen und bittet um Mithilfe.

Update, Donnerstag (15. Juli), 16.19 Uhr: Der seit Montag (5. Juli) vermisste 35-Jährige aus Dortmund ist wieder da „und wohlauf“, berichtet die Polizei Dortmund in einer Mitteilung. Die Fahndung ist damit erledigt.

Erstmeldung, Dienstag (6. Juli), 13.09 Uhr: Dortmund – In Dortmund ist am Montag (5. Juli) ein Mann spurlos verschwunden. Jetzt sucht die Polizei nach dem Dortmunder – denn es besteht die Gefahr der Eigengefährdung.

Dortmund: Polizei sucht nach vermisstem 35-Jährigen

Zwar gilt der 35-jährige Stephen Ehrhardt noch keinen ganzen Tag als vermisst, doch die Polizei bittet Zeugen darum, Hinweise zum Aufenthalt des Mannes zu machen. Demnach sei eine Eigengefährdung nicht auszuschließen.

Stephen Ehrhardt wird seit Montag gegen 15 Uhr vermisst. Er hat mit unbekanntem Ziel seine Wohnung im Dortmunder Klinikviertel verlassen und ist laut Polizei vermutlich zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs.

Polizei Dortmund: So sieht der vermisste 35-jährige Mann aus Dortmund aus

Die Polizei Dortmund gibt folgende Beschreibung heraus:

  • Der Vermisste ist ungefähr 1,76 Meter groß,
  • von magerer Statur,
  • hat lockiges zerkraustes Haar und trägt einen Ziegenbart.
  • Auf beiden Unterarmen trägt der vermisste Mann Tätowierungen.
  • Vermutlich trägt er ein graues T-Shirt, eine blaue Jeans und weiße Sneaker.

Vermisstenfall in Dortmund: Polizei bittet um Hinweise zum Aufenthaltsort

Ob der Dortmunder spezielle Anlaufpunkte hat, an denen er anzutreffen wäre, ist nicht bekannt. Die Polizei Dortmund bittet Zeugen um Hinweise zum Aufenthalt von Stephen Ehrhardt. Wer den Vermissten gesehen hat, wird gebeten, sich an den Kriminaldauerdienst unter der Telefonnumer 0231/132-7441 zu wenden.

Mehr zum Thema