Großes Pokémon-Go-Event im Juli: Hotelbetten in Dortmund werden knapp

+
Pokémon Go Safari Zone im Westfalenpark Dortmund. Foto: Sandra Schaftner/RUHR24

Dortmund/NRW - Die Nachricht über das kommenden Pokémon-Go-Fest in Dortmund hat in der Szene eingeschlagen wie eine Bombe. Das zeigt sich auch beim Run auf die Hotels.

Die Nachricht über das nächste große Pokémon-Go-Event in Dortmund hat in der riesigen Fan-Gemeinde eingeschlagen, wie eine Bombe. Das zeigt sich inzwischen auch bei der Auslastung der Hotelbetten in Dortmund.

"Viele Hotels melden jetzt schon viele Anmeldungen, es wird teilweise schon eng", sagte Thomas Westphal, Chef der Dortmunder Wirtschaftsförderung, am Dienstag gegenüber RUHR24.

Schon 2018 hatte Dortmund bei der "Pokémon-Safari-Zone" einen echten Run auf die Stadt erlebt. An zwei Tagen kamen laut Veranstalter 170.000 Menschen nach Dortmund. Westphal spricht sogar von 200.000 Menschen. Zentrum des Geschehens ist der Westfalenpark.

+++ Urlaub im Bus: Erste Jugendherberge auf Rädern startet in Köln +++

Andere Vorbereitungsmaßnahmen als 2018 gibt es trotz des drohenden Runs auf die Stadt in 2019 aber nicht. Es gebe die "üblichen Abstimmungsrunden mit dem Veranstalter Niantic", so Westphal.

Pokémon-Fest größer als 2018

In 2019 wird das "Pokémon-Fest" sogar noch größer als 2018 die Safari-Zone. Denn während es im vergangenen Jahr nur zwei Tage waren, an denen die Pokémon-Fans auf Jagd gingen, sind es in diesem Jahr vom 4. bis zum 7. Juli gleich vier Tage.

"Das heißt aber nicht, dass deshalb auch doppelt so viele Menschen nach Dortmund kommen", meint Westphal. Wie viele Besucher kämen, wisse man allenfalls ein paar Stunden vorher. Die verdoppelte Anzahl der Tage heiße, dass insgesamt zwar mehr Menschen in die Stadt kämen, aber nicht unbedingt mehr pro Tag.

Das Klinikum Dortmund will die Besuchermassen für den guten Zweck nutzen – und sie zum Blutspenden bewegen. Dafür wurden zwei Pokéstops in die Räumlichkeiten der Blutspende freigeschaltet.

Das Pokémon GO Fest ist eines von nur drei auf der ganzen Welt. Zwei weitere finden außerdem in Chicago vom vom 13. bis 16. Juni und in einer asiatischen Stadt ebenfalls im Sommer 2019 statt.

Während des Events in Dortmund sind in Nordrhein-Westfalen noch keine Sommerferien. Sie beginnen in diesem Jahr erst am 15. Juli - also eine Woche nach dem Pokémon Go Fest in der Westfalenmetropole. Dafür haben andere Bundesländer dann schon Ferien - was Dortmund Zulauf aus ganz Deutschland bringen könnte.

Jugendherberge fast voll ausgelastet

Dennoch: Die Jugendherberge in Dortmund an der Silberstraße etwa meldet schon: Rien ne va plus - Nichts geht mehr. "Es ist schon fast alles voll, eventuell geht noch was an einzelnen Tagen", sagte eine Sprecherin am Mittwoch gegenüber RUHR24.

Online-Portale melden zudem, dass die Zahl der Hotel-Anfragen in der BVB-Stadt vom 4. bis zum 7. Juli besonders hoch sei.

Mit dem Pokémon-Fest erlebt Dortmund in diesem Sommer nicht den ersten Run auf seine Hotelbetten. Auch zum Evangelischen Kirchentag, wenn Hunderttausende Besucher in der Stadt erwarten werden, sind viele Hotel vom 19. bis zum 23. Juni ausgebucht.

Kommentar zum Kirchentag - Dortmund übertüncht seine Makel.