Pauluskirche: Orgelspieler führt Musik von Linkin Park auf

Chester Bennington. Foto: dpa
+
Chester Bennington. Foto: dpa

Dortmund/NRW - Könnt ihr euch vorstellen, wie sich die Musik von Linkin Park auf der Orgel anhört? In der Pauluskirche könnt ihr es am Sonntag (12. November) live erleben!

Die Pauluskirche möchte des verstorbenen Sänger von Linkin Park, Chester Bennington, gedenken. Dafür veranstaltet sie einen möglicherweise einmaligen Gottesdienst, bei dem der Orgelspieler Lieder von Linkin Park aufführt.

"Nach dem tragischen Tod von Chester Bennington war die Entscheidung klar, dass sofort der nächste Kulturgottesdienst sich um ihn und Linkin Park drehen muss", schreibt der Orgelspieler der Pauluskirche, Dietmar Korthals, auf Facebook. Der besagte Gottesdienst ist am Sonntag (12. November) um 10 Uhr.

So hört sich "Castle of Glass" auf der Orgel an

Dietmar Korthals will fünf Lieder von Linkin Park auf der Orgel spielen. Eines davon ist "Castle of Glass", das der Orgelspieler bereits geprobt und ein Video davon auf Facebook gestellt hat.

Laut den Organisatoren des Gottesdienstes ist die Orgel-Aufführung "vielleicht weltweit einmalig". Zumindest kennen sie keine vergleichbaren Gottesdienste. Am Sonntag ist die Orgelmusik in eine Gedenk-Veranstaltung für Linkin Park eingebunden. Die Predigt der Pfarrer wird die Band und insbesondere Chester Bennington würdigen.

"Seine teils düsteren Texte und die darin aufflackernde Hoffnung, sein Leben mit Licht und Schatten, die großen Fragen am Ende, was ein kurzes Leben, ein kurzer Moment im Universum der Sterne ausmacht, wenn das Licht gelöscht wird, greift der Gottesdienst auf", heißt es von der Pauluskirche. Sie will damit dem vorläufig letzten großen Konzert von Linkin Park am 27. Oktober folgen, mit dem die Band ihrem Leadsänger ein letztes Andenken gab.

"One More Light" ist eine Verpflichtung

Chester Bennington hatte sich am 20. Juli das Leben genommen. Er war Leadsänger der Band Linkin Park, die durch ihre besondere Mischung aus Nu-Metal, Rock, Rap-Klängen und elektronischen Sounds bekannt wurde. Erst im Mai diesen Jahres hatte die 1996 in Los Angeles gegründete Band ihr neues Album „One More Light“ auf den Markt gebracht. Der Albumtitel ist für die Veranstalter von der Pauluskirche "wie eine Verpflichtung, an den Verbindungen des Lebens festzuhalten - voller Trotz, den kurzen Moment im weiten Universum von Millionen Sternen zu zelebrieren."

Der Einlass zum besonderen Gottesdienst ist am Sonntag (12. November) um 9.30 Uhr, Beginn ist um 10 Uhr. Im Anschluss lädt die Pauluskirche zu Kaffee, Tee und Kaltgetränken ein. Der Eintritt ist frei. Der Gottesdienst findet im Rahmen des Formats Pauluskirche und Kultur statt. Die Pauluskirche veranstaltet jede Woche besondere Gottesdienste, Konzerte, philosophische Abende und Kirchennächte. In diesem Jahr führte sie zum Beispiel auch Helene Fischer auf der Orgel auf.