In der Nordstadt

Dortmund: Anwohner regt sich über Falschparker auf und wirft Bierflasche

Mit einer kaputten Glasflasche ging ein Mann auf sein Opfer los.
+
Ein wütender Anwohner hat in Dortmund eine Bierflasche auf ein parkendes Auto geworfen.

Ein Anwohner hat sich in Dortmund über einen Falschparker aufgeregt. Vor lauter Wut griff der Mann anschließend zur Bierflasche.

Dortmund – Ein falsch geparktes Auto hat am Dienstag (31. Mai) die Wut eines Anwohners zu spüren bekommen. Das Auto stand auf der Alsenstraße in Dortmund in zweiter Reihe, sehr zum Ärger eines 57-Jährigen. Der Mann griff daraufhin zur Bierflasche und warf sie aus einer der oberen Etagen eines Mehrfamilienhauses.

Dortmund: Mann bedroht Zeugen mit Schreckschusswaffe

Die Bierflasche hinterließ eine Delle im Dach den falsch geparkten VW. Die Aktion wurde von einem Zeugen beobachtet. Dieser sei im Anschluss von dem mutmaßlichen Täter mit einer Schreckschusswaffe bedroht worden. Der 18-Jährige rief die Polizei (mehr News aus Dortmund bei RUHR24).

Als die Polizei am Haus eintraf, konnte der mutmaßliche Täter gefesselt werden. Außerdem wurde die Waffe sichergestellt. Der Mann wurde in Gewahrsam genommen, konnte diese aber wieder verlassen. Jetzt werde gegen ihn wegen Bedrohung, Sachbeschädigung und Verstoß gegen das Waffengesetz ermittelt.

Mehr zum Thema