Ostwall: Ab Juni erwarten uns ein Jahr lang Bauarbeiten

+
Der Wall in Dortmund ist ein beliebtes Ziel für Raser und Tuner. Foto: Sandra Schaftner/RUHR24

Dortmund/NRW - Die Stadt hat angekündigt, einen Teil des Walls zu sanieren. Von Juni 2018 bis Juni 2019 ist der Ostwall zwischen Kaiserstraße und Brüderweg dran. Am Mittwoch (11. April) könnt ihr bei einer Infoveranstaltung mehr erfahren.

Die Stadt hat angekündigt, einen Teil des Walls zu sanieren. Von Juni 2018 bis Juni 2019 ist der Ostwall zwischen Kaiserstraße und Brüderweg dran. Am Mittwoch (11. April) könnt ihr bei einer Infoveranstaltung mehr erfahren.

Der Ostwall zwischen Kaiserstraße und Brüderweg wird zwischen Juni 2018 und Juni 2019 zur Baustelle. Die Stadt hat dort mehrere Arbeiten geplant. Sie will die Fahrbahn mit einem lärmoptimierten Asphalt erneuern.

Auf YouTube ansehen

Außerdem will sie stellenweise einen neuen Mischkanal verlegen. Das ist ein gemeinsamer Kanal für häusliches, gewerbliches und industrielles Schmutzwasser sowie das Niederschlagswasser. Zudem plant die Stadt, den Bordstein am Mittelstreifen zu erhöhen. Laut einer Stadtsprecherin soll das dazu führen, dass die Autos nicht in die Pflanzen fahren können.

Wenn ihr mehr über die Pläne erfahren wollt, könnt ihr zu einem Infoabend des Tiefbauamts gehen. Dazu sind alle Anwohner, Politiker und Interessierten eingeladen. Er findet am Mittwoch (11. April) um 18 Uhr in der Aula Ostwall (Stadtgymnasium) statt. Mitarbeiter der Stadtverwaltung stehen für Fragen zur Verfügung.