Heftiger Wind

Dortmund: Mauerteile abgestürzt – Feuerwehr erlebt Schockmoment

Ein beschädigtes Auto
+
In Dortmund fielen Mauerteile von einer Baustelle und beschädigten Autos.

In Dortmund sind Mauerteile hinabgestürzt und haben parkende Autos beschädigt. Durch die Feuerwehr ist ein großes Unglück verhindert worden.

Dortmund – In der Alten Benninghofer Straße in Hörde haben sich am Samstagmittag (19. März) Mauerteile eines Hauses gelöst und sind auf parkende Autos gekracht. Nur durch einen glücklichen Umstand, wurden keine Menschen verletzt, wie die Polizei mitteilt (mehr News aus Dortmund bei RUHR24).

In Dortmund sorgte starker Wind für hinabstürzende Mauerteile

Gegen 14.15 Uhr wurde die Feuerwehr zu einer alten Polizeiwache alarmiert, die momentan zu einem Wohnhaus umgebaut wird. Durch extrem starken Wind stürzten nicht nur Steine, sondern teils ganze Mauerteile auf parkende Autos. Die Einsatzkräfte sperrten umgehend den Bürgersteig und die Straße ab, um Schlimmeres zu verhindern.

Die Baufirma, die für die Sicherung der Baustelle zuständig ist, sei umgehend hinzugezogen worden. Bis zum Eintreffen dieser befestigte die Feuerwehr einige Steine provisorisch mittels eines Baukranes.

Dortmund: Schockmoment für die Feuerwehr durch Kleinkinder

Die Feuerwehr erlebte jedoch zwischenzeitlich einen Schockmoment, der „hätte böse Folgen haben können“: Zwei Kleinkinder auf Laufrädern, die natürlich keine Absperrmaßnahmen kennen, fuhren mitten durch die Einsatzstelle. Die Kleinkinder konnten aber abgefangen und den Müttern wohlbehalten zurückgebracht werden.

Mehr zum Thema