Warten auf einen Termin

Dortmund: Zahlreiche Hochzeitsanfragen – Standesamt reagiert mit neuem Portal

Corona sorgte dafür, dass viele Hochzeiten 2022 in Dortmund nachgeholt werden. Zu viele für das Standesamt.

Update, Dienstag (12. April), 15.32 Uhr: Dortmund – Inzwischen hat die Stadt Dortmund auf unsere Anfrage reagiert und teilt folgende Zahlen mit: Für dieses Jahr wurden schon knapp 1.100 Anmeldungen zur Eheschließung entgegengenommen – rund 100 Paare warten noch auf eine Rückmeldung. 2021 waren es vergleichsweise 880 und 2020 insgesamt 890 Anmeldungen. Im Jahr 2019 gab es im Vergleichszeitraum in Dortmund 1.070 Anmeldungen. In allen Vorjahren gab es keine wartenden Paare. Das neue Online-Portal haben schon 41 Paare genutzt.

Erstmeldung, Freitag (08. April), 15 Uhr: Viele Hochzeitspläne der letzten zwei Jahre in NRW sind Corona zum Opfer gefallen. 2022 scheint deshalb das Jahr der nachgeholten Eheschließungen zu sein. Das Standesamt in Dortmund hat eine Menge zu tun, um die Termine zu koordinieren.

StadtDortmund
ThemaHeiraten in 2022
BundeslandNRW

NRW: Neues Online-Portal in Dortmund soll Standesamt bei der Hochzeitsflut entlasten

Um die Nachholtermine und die vielen neuen Anfragen möglichst alle zu realisieren, setzt die Stadt Dortmund jetzt auf ein neues Online-Portal. Die Seite ist deshalb besonders, weil Verlobte ihre Unterlagen vorab einfach online hochladen können (mehr Nachrichten aus Dortmund bei RUHR24).

Das spart eine Menge Zeit für das Standesamt und vereinfacht die Umsetzung für zukünftige Ehepaare. Die Bearbeitungszeit fällt durch die Online-Eingabe der Unterlagen deutlich kürzer aus, schreibt die Stadt Dortmund in einer Mitteilung.

Dortmund: Digitaler Start in die Ehe – So funktioniert das neue Portal

Die Daten und Unterlagen werden im neuen Online-Portal abgefragt und anschließend an das Standesamt übermittelt. Da es sich um personenbezogenen Daten handelt, werden sie verschlüsselt übertragen. Das Standesamt schaut sich die Unterlagen an und nimmt Kontakt zu den Paaren auf.

NRW: Anmeldung zur Hochzeit weiter persönlich - Online-Portal hilft nur bei der Einreichung der Unterlagen

Das neue Portal hilft beim bürokratischen Aufwand vor der Anmeldung zur Hochzeit. Die Anmeldung selbst findet im persönlichen Kontakt mit dem Standesamt statt. Einige Unterlagen müssen vor Ort im Original vorgelegt werden. Hier geht es zum neuen Online-Portal der Stadt Dortmund.

Rubriklistenbild: © Shotshop/imago; Sabrina Wagner/RUHR24

Mehr zum Thema