Polizei hat Täter nach Bombendrohung im Movie Park ermittelt

+
Bombendrohung im Movie Park Germany in Bottrop

Dortmund/NRW - Beim Movie Park in Bottrop erschütterte eine Bombendrohung die Gäste. Die Polizei hat nun einen möglichen Täterkreis ermittelt.

Nachdem im Movie Park in Bottrop-Kirchhellen Ende Oktober ein großer Polizei-Einsatz aufgrund einer Bombendrohung stattgefunden hat, ist der Täter nun ermittelt. 11.000 Menschen mussten das Gelände verlassen.

Update, 9. November (11.00 Uhr): Nachdem die Polizei Bottrop wegen "Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten" ermittelte, teilte die Behörde nun mit, den Täter gefunden zu haben. Es handelt sich um einen 19-jährigen Essener. Die Ermittler stellten eine SIM-Karte bei einer Wohnungsdurchsuchung sicher.

Daraufhin verhörten die Beamten den Verdächtigen. Während der Vernehmung gestand er den Anruf. Durch den Anruf wollte er tatsächlich eine ihm nahestehende Person treffen, die sich im Movie Park befand.

Zurzeit wird geprüft, ob und in welchem Umfang der Polizei-Einsatz in Rechnung gestellt werden kann.

Update, 29. Oktober (19 Uhr):

Um kurz vor 20 Uhr teilte der Parkbetreiber am Freitagabend (26. Oktober) auf Facebook mit, dass sich ein großes Aufgebot an Polizisten im Movie Park befinden würde. Später stellte sich heraus, dass es eine Bombendrohung gegeben hat.

Täter gestand den Anruf

Update, 29. Oktober (14.00 Uhr): Die Polizei soll mittlerweile eine Gruppe von 10 Leuten ins Visier genommen haben. Laut dem Radio Emscher Lippe könnte sich der Täter unter ihnen befinden. Deshalb befragen die Beamten nun alle Beteiligten.

Sollte der Täter gefasst werden, drohen ihm schlimme Konsequenzen. Bis zu drei Jahren Gefängnis drohen ihm. Dazu können hohe Schadensersatzansprüche auf den Täter zukommen. Aktuell prüfe der Movie Park laut dem Radiosender rechtliche Schritte.

Update, 27. Oktober (13.51 Uhr): Hinter der folgenreichen Bombenwarnung fürden Movie Park steckt ein privater Streit unter einer Gruppe von Verwandten und Bekannten.

Ein einzelnes Mitglied dieser Gruppe sollte mit der Telefonwarnung am Freitagabend getroffen werden, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Nach nächtlichen Vernehmungen zeige sich: "Dieser einen Person, die sich im Freizeitpark aufhielt, wollte man den Spaß verderben."

Update, 27. Oktober (09.40 Uhr): Nach der Räumung des Movie Parks Bottrop wegen einer Bombendrohung hat die Polizei gegen Mitternacht Entwarnung gegeben. Auf dem Gelände wurde am Freitagabend nichts Verdächtiges gefunden, wie die Ermittler mitteilten.

"Hintergrund des Anrufs und der Warnung könnte sein, dass aufgrund privater Streitigkeiten Besuchern des Movie Parks der Abend verdorben werden sollte", schrieb die Polizei.

Auslöser für den Polizeieinsatz war ein telefonischer Hinweis auf eine Bedrohung. Etwa 11.000 Menschen mussten daraufhin das Gelände des Erlebnisparks verlassen.

Update 26. Oktober (21.55 Uhr): Wie Der Westen berichtet, soll es eine telefonische Warnung zu einer Bombe gegeben haben. Dieser Anruf soll aber nicht vom Täter gekommen sein.

Auch holländische Medien berichten über den Vorfall, da viele Niederländer im Park gewesen sein sollen. Auf dem Video kann man das Aufgebot an Einsatzkräften erahnen.

Öffnen auf twitter.com

Update 26. Oktober (21.38 Uhr): Die Polizei Recklinghausen bestätigt über Twitter, dass es eine mögliche Bedrohung gegeben haben soll. Der Park sei nun geräumt.

Öffnen auf twitter.com

Update 26. Oktober (21.22 Uhr): Wie die Ostsee-Zeitung berichtet, könnte der Polizeieinsatz aufgrund einer Bombendrohung stattfinden. Die Zeitung berichtet außerdem, dass sogar Einsatzkräfte vom THW und der Feuerwehr vor Ort seien.

Öffnen auf twitter.com

Movie Park: Beliebtes Horror-Festival läuft während der Halloween-Zeit

Der Betreiber teilt außerdem mit, dass der Park nicht evakuiert wird. Denn es kursierten bereits Gerüchte auf Social Media über eine Räumung des Parks.

Trotzdem sollen die Besucher daran denken, den Park aufgrund des Wetters geordnet zu verlassen. Besucher können nun Freikarten für einen Wiederbesuch per Mail anfordern.

Normalerweise läuft im Movie Park das berühmte Halloween Horror Festival. Deshalb hat das Gelände bis 22 Uhr geöffnet. Während der Halloween-Zeit gibt es dort viele Grusel-Attraktionen für die Besucher. (mit dpa-Material)