U-Turm wird heute zur Mega-Fassade: Spektakuläre 3D-Aktion zur Museumsnacht

Der U-Turm in Dortmund wird in der Museumsnacht zur riesigen Leinwand. Foto: Daniele Giustolisi/RUHR24
+
Der U-Turm in Dortmund wird in der Museumsnacht zur riesigen Leinwand. Foto: Daniele Giustolisi/RUHR24

Dortmund/NRW - Der U-Turm in Dortmund verwandelt sich zur Museumsnacht am heutigen Samstag (21. September) zur Mega-Leinwand. Wir sagen euch, was euch dort erwartet.

Wenn heute (21. September) die Museumsnacht in Dortmund startet, dürfen sich die Besucher besonders auf eine Aktion am U-Turm freuen - aber erst, wenn es dunkel ist.

  • Riesiges 3D-Mapping am U-Turm soll Besucher der Museumsnacht begeistern.
  • Wahrzeichen von Dortmund wird mit extrem starkem Beamer angeleuchtet.

U-Turm Dortmund: Fassade wird zur Museumsnacht komplett bespielt

Mitarbeiter des Forschungsprojekts "Storylab kiU" der FH Dortmund verwandeln heute (21. September) die Westfassade des Dortmunder U in ein riesiges 3D-Mapping.

Bei der Kunst-Show projizieren die Forscher auf der gesamten Fassade des U-Turms spektakuläre 3D-Bilder. So lassen sie das Dortmunder U mal mit Bier voll laufen, mal explodieren - natürlich nur fiktiv.

Show am Dortmunder U startet um 21 Uhr

Ab 21 Uhr startet die spektakuläre Show, ein Beamer der Stärke 6 x 40.000 ANSI-Lumen ermöglicht diese. Zum Vergleich: "Ein sehr heller Beamer für Zuhause hat etwa 2000 bis 3000 Lumen", heißt es vom FH-Projekt. Außerdem, so der Künstlerischer Leiter Harald Opel, soll es sehr laut werden.

Wer sich das Spektakel ansehen will, der sollte sich ab 21 Uhr mit Skatepark im Rücken in Richtung Westfassade des Dortmunder Wahrzeichens stellen. Die Organisatoren versprechen "eine fantastische Reise durch die Geschichte des Dortmunder U bis in die nahe digitale Zukunft."

Event dauert bis Mitternacht

Bis Mitternacht soll das Spektakel am U-Turm dauern, danach übernehmen die fliegenden Bilder auf dem Dach des U-Turms wieder das Kommando. Neben der Projektion gibt es zur Museumsnacht am U-Turm viele weitere Aktionen, die ihr hier nachschauen könnt. Zum 75. Jahrestag des Abwurfs der ersten Atombombe auf Hiroshima leuchteten japanische Zeichen am Dortmunder U auf.

Mehr Infos zur Museumsnacht in Dortmund gibt es auf der Homepage der Veranstaltung oder bei den Kollegen der Ruhr Nachrichten.