Ermittlungen laufen

Nach Mord in Dortmund: Feuer bricht am Tatort aus – Zusammenhang vermutet

Anfang April wurde ein Mann in Dortmund brutal erstochen. Jetzt ereilt sich in Tatort-Nähe die nächste Tragödie.

Dortmund – Der nächste Großeinsatz in der Castroper Straße in Oestrich in nur einem Monat: Am 9. April wurde im Stadtteil Oestrich ein Mann durch brutale Weise erstochen, die Polizei sucht aktuell nach Zeugen. Nun ließ ein Brand am Tatort-Haus die Feuerwehr anrücken. In der Nähe der Adresse brannte noch ein Feuer.

Nach Mord in Dortmund-Oestrich: Tatort-Haus brennt

Konkret war der Kellerraum des Gebäudes an der Castroper Straße betroffen. Die Feuerwehr hat das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht, wie die Ruhr Nachrichten berichten. Der Einsatz in Oestrich war damit aber noch nicht ganz erledigt: Denn ganz in der Nähe stand die zweite Wohnung in Flammen.

Der Brand in der Erdgeschoss-Wohnung in der Emsinghofstraße konnte offenbar aber ebenso schnell unter Kontrolle gebracht werden. Nach Angaben der Polizei gab es keine Verletzten und auch die Wohnungen der beiden Wohnungen sind weiterhin bewohnbar.

Nach einem Mord ist an Tatort-Stelle in Dortmund ein Feuer ausgebrochen.

Feuer in Dortmund-Oestrich nahe Mord-Tatort: Auslöser für den Brand ist unklar

Ob sich zum Zeitpunkt der Feuer noch Personen in dem jeweiligen Haus befanden, dazu äußerte die Polizei sich allerdings nicht. Und auch der Auslöser für die Brände bleibt unklar: Die Ruhr Nachrichten verweisen auf eine unbestätigte Quelle, laut der es vor Ort sogar eine Verhaftung gegeben haben soll.

Doch auch diese Information bestätigten die Pressesprecher der Polizei Dortmund aus „ermittlungstaktischen Gründen“ nicht. Allerdings sollen an beiden Tatorten bereits die Ermittlungen laufen. Unter anderem wird wegen des Verdachts der vorsätzlichen Brandstiftung ermittelt. Die Staatsanwaltschaft prüft außerdem einen Zusammenhang zwischen den Bränden. Auch ein Zusammenhang zum Mord am 9. April kann nicht ausgeschlossen werden.

Rubriklistenbild: © news4 Video-Line