B1: Vollsperrung bis Montag - in Dortmund-Sölde geht dann nichts mehr

+
Vollsperrung der B 1 in Höhe der Anschlussstelle Dortmund-Sölde vom 6. bis 8. April 2019. Foto: Deges

Dortmund/NRW - Der Ausbau der B1 zur A40 macht sich Anfang April und Anfang Mai erstmals richtig bemerkbar. In Dortmund-Sölde gibt es dann zweimal eine Vollsperrung.

Der Ausbau der B1 zur A40 macht sich Anfang April und Anfang Mai erstmals so richtig bemerkbar. In Dortmund-Sölde gibt es dann gleich zweimal eine Vollsperrung.

Der Grund: Die Brücke auf der B1 an der Anschlussstelle Dortmund-Sölde wird neu gebaut. Das sind die Termine der beiden Vollsperrungen:

  • 6. April 2019, 20 Uhr bis 8. April 2019, 5 Uhr
  • 4. Mai 2019, 20 Uhr bis 6. Mai 2019, 5 Uhr

Der Abschnitt muss in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt werden. Stahlträger für die Brücke am Buddenacker müssen eingeebnet werden.

Ein Überfahren der B1 über die Straße Buddenacker ist in besagten Zeiträumen ebenfalls in beide Fahrtrichtungen nicht möglich. Eine Umleitung wird laut Straßen.NRW frühzeitig eingerichtet.

Umleitung über Holzwickede

Der Verkehr aus Unna kommend in Richtung Dortmund soll über Holzwickede und den Dortmunder Flughafen umgeleitet werden.

In entgegengesetzter Richtung fahren Autofahrer in Dortmund-Aplerbeck ab, und anschließend über Aplerbecker Staße und Köln-Berliner-Straße auf die Auffahrt in Dortmund-Sölde.

Von der Vollsperrung werden unterdessen auch Nutzer des Flughafens Dortmund betroffen sein.

Passagiere, die an diesen Terminen vom Dortmund Airport starten möchten, sollten daher mit einer längeren Anfahrt rechnen. Am 1. Advent 2019 könnte es übrigens zu einem Verkehrsproblem auf den Straßen in Dortmund kommen. Die B1 muss aufgrund von Bauarbeiten gesperrt werden. 

Info

Auf einer Länge von 9,5 Kilometern wird die B1 aktuell zwischen der Stadtkrone-Ost in Dortmund und dem Kreuz Dortmund/Unna (A1) zur A40 ausgebaut. Hier gibt es alle Infos zum Projekt