BVB-Spielerfrau trotzt Kritik

Marlen Valderrama-Alvaréz flieht in den Luxus-Urlaub: „Ich lasse mich nicht einsperren“

Roman Bürki BVB Borussia Dortmund
+
BVB-Torwart Roman Bürki und Marlen Valderrama-Alvaréz sind offiziell seit Herbst 2019 liiert.

Sommer, Sonne, Sonnenschein – Marlen Valderrama-Alvaréz lässt es einfach nicht sein. Sie gerät erneut wegen ihrer Pandemie-Auslegung in die Kritik.

Dortmund – Für einige Tage war es still auf den Social Media-Kanälen von Marlen Valderrama-Alvaréz (24). Untypisch für die BVB-Spielerfrau, die sonst ihre Follower mit ihren Workouts, ihrer gesunden Ernährung und ihrem eigenen Shop unterhält.

Marlen Valderrama-Alvaréz: Freundin von Roman Bürki macht trotz Corona Urlaub in Dubai

Die Freundin von BVB-Torwart Roman Bürki war für fast eine Woche verschwunden. Zwar angekündigt – Follower haben sich in den Kommentaren trotzdem gefragt, wo die 24-Jährige geblieben ist. Ihre 222.000 Abonnenten auf Instagram haben nun die Antwort: Die Influencerin ist im Urlaub (alle News zu Promis aus NRW bei RUHR24).

Ausgerechnet in dem Touristen-Hotspot schlechthin. Sie war natürlich in Dubai, wo nur wenige Wochen zuvor bereits Ann-Kathrin Götze mit ihrer Familie Urlaub gemacht hat. „Das war die beste Entscheidung“, stellte Marlen in einer Fragerunde auf Instagram anschließend klar.

In den Urlaub nach Dubai trotz Pandemie: Marlen Valderrama-Alvaréz will von Kritik nichts wissen

Der Trip sei dabei spontan entstanden. Einen Tag vor Abflug habe sie den Urlaub in Dubai erst gebucht. Dort habe sie sich dann mit der befreundeten Spielerfrau Ina Aogo und ihren Kindern getroffen. In der Fragerunde kam es allerdings auch zu Kritik zu der Reise von Marlen Valderrama-Alvaréz nach Dubai – schließlich befinden wir uns weiterhin mitten in der Corona-Pandemie.

Video: Urlaub und Leben in Dubai: corona-vorbildlich oder ignorant?

„Wieso bist du so egoistisch und fährst weg? Andere halten sich an die Regeln“, machte ein Follower seinem Ärger Luft. Doch von dieser Kritik wollte Marlen nichts wissen: „Wenn du es genau nimmst, tu ich es auch nicht mal. Ich bin nicht gefahren, sondern geflogen. Ich bin froh, dass ich mehrheitlich nur Zuspruch bekommen habe – aber ich verstehe nicht, welche Regel ich gebrochen habe.“

Marlen Valderrama-Alvaréz: BVB-Spielerfrau erntet erneut Kritik wegen Corona-Ansichten

Sie habe sich vor dem Abflug an alle Maßnahmen gehalten, habe nichts Verbotenes getan und habe in der Zeit mehr Corona-Tests gemacht als in Deutschland in einem Jahr. „Es war die beste Entscheidung mal aus Deutschland herauszukommen, nachdem die einen hier seit über einem Jahr so krank machen“, fügte sie an.

Ein schlechtes Gewissen habe sie nicht bekommen. „Mag für den ein oder anderen komisch klingen, aber wer sich einsperren lassen will, soll das tun. Ich mach es nicht mehr. Leben und leben lassen.“ Für ihre lockeren Ansichten zur Corona-Pandemie musste Marlen Valderrama-Alvaréz bereits in der Vergangenheit viel Kritik einstecken.

Doch die wird die BVB-Spielerfrau vermutlich nicht interessieren, denn ihr Urlaub ist noch längst nicht vorbei. Marlen hat nach ihrem Dubai-Aufenthalt einen weiteren Urlaub gebucht – und befindet sich gerade auf den Malediven.

Mehr zum Thema