JP Kraemer im Klinikum! Darum posierte der Tuning-Star auf diesem Parkdeck

20180725_Dortmund24_Redaktion_JP Krämer im Klinikum Dortmund. Foto: Klinikum Dortmund
+
20180725_Dortmund24_Redaktion_JP Krämer im Klinikum Dortmund. Foto: Klinikum Dortmund

Dortmund/NRW - Nanu, was macht den Tuning-Größe JP Kraemer da im Klinikum Dortmund? Eigentlich ist der Auto-Experte nämlich kerngesund. Daher verwundert es nicht, dass sein Aufenhalt am Dienstag - wie soll es anders sein - mit schnellen Autos zu tun hatte.

Nanu, was macht den Tuning-Größe JP Kraemer da im Klinikum Dortmund? Eigentlich ist der Auto-Experte nämlich kerngesund. Daher verwundert es nicht, dass sein Aufenthalt am Dienstag - wie soll es anders sein - mit schnellen Autos zu tun hatte.

Die Sonne knallt nur so vom Dortmunder Himmel, dass man auf der Motorhaube des neuen Ford Mustang locker ein paar Spiegeleier braten kann. Daneben, auf dem Parkhaus des Klinikums, steht der Dortmunder TV-Tuning-Experte JP Kraemer. Was der Mann mit den rund 830.000 Facebook-Followern im Klinikum macht? Ganz einfach: Geld verdienen.

Denn für Autohersteller Ford ist Kraemer prominentes Werbegesicht, soll möglichst viele seiner großen Fan-Schar erreichen. Jetzt ermittelt die Polizei gegen JP Kraemer von JP Performance.

JP Kraemer folgt Jürgen Klopp

Dass Ford ausgerechnet das Parkhaus des Klinikums Dortmund als Ort für ein Werbevideo gewählt hat, hat für Verwunderung gesorgt. "Wir waren auch überrascht, unser Parkhaus scheint offenbar ein besonders schönes zu sein", sagt Karin Bürgener von der Unternehmenskommunikation. Dabei ist es nicht das erste Mal, dass auf dem obersten Deck des Parkhauses an der Hohen Straße gedreht wird. Kein Geringerer als Ex-BVB-Trainer Jürgen Klopp drehte dort einst ein Werbevideo für Opel.

JP Kraemer dagegen, der mit seinem Team von JP Performance in Dortmund seine Fans mit einer Gratis-Aktion überrascht, setzt auf ein paar mehr PS. Der neue Ford Mustang (ab 39.000 Euro) hat in der EcoBoost-Version 290 PS unter der Haube, in der GT-Fastback-Version 450 PS.

Damit ist JP, dessen Tuner-Kollege Sidney Hoffmann übrigens mit einem Wagen, der sich überhaupt nicht zum Posen eignet, von Wien nach Dortmund fahren musste, dann am Dienstag die "Spindel" hinauf aufs Parkdeck gefahren, parallel dazu flog eine Drohne die Auffahrt zum obersten Deck hinauf.

Das Werbe-Video vom Dortmunder Parkdeck soll laut Bürgener in drei bis vier Wochen bei Youtube online gehen.