Bild: Sandra Schaftner/Dortmund24

In Dortmund könnt ihr euch mittlerweile bei vier Einrichtungen kostenlos eure Wasserflasche auffüllen lassen. Ihr erkennt sie an einem blauen Aufkleber an der Tür. Sie machen beim bundesweiten Projekt Refill mit.

Der Hochsommer schlägt in Dortmund zurzeit richtig zu. Da ist es wichtig, viel zu trinken. Nervig, wenn ihr euch dann ständig eine neue Wasserflasche im Supermarkt oder am Kiosk kaufen müsst. Denn eigentlich könntet ihr Wasser in Form von Leitungswasser kostenlos bekommen – und nebenbei den Müll einer neuen Plastikflasche sparen.

Das ist der Gedanke hinter dem bundesweiten Projekt Refill. Die Bewegung kommt ursprünglich aus England und breitet sich zurzeit immer weiter in Deutschland aus. In Dortmund machen inzwischen vier Einrichtungen mit: Das Restaurant Allegro im Kreuzviertel, der basic Bio-Supermarkt in der Innenstadt, der Kinder- und Jugendtreff Hannibal in der Nordstadt und das Quartiersbüro Westerfilde/Bodelschwingh.

Hier sind die Refill-Stationen in Dortmund

Auf der Seite von Refill Deutschland gibt es ebenfalls eine Karte, auf der alle Stationen eingezeichnet sind. Noch im Mai gab es nur eine Markierung in Dortmund. Es machte lediglich das Quartiersbüro Westerfilde/Bodelschwingh mit.

Ein Mitarbeiter des Quartiersbüros, Maximilian Schmies, hat auf einem Trip in Essen die Refill-Stationen entdeckt. Er war begeistert von der Idee und wollte sie mit dem Projekt DoNaPart im Quartiersbüro umsetzen. Die Essener Refill-Mitglieder erklärten ihm, dass das gar nicht viel Aufwand sei. Aufkleber ausdrucken, Formular auf der Seite von Refill Deutschland ausfüllen und fertig.

So kommt ihr ans Gratis-Wasser

Im Laden steht entweder wie beim basic Bio-Supermarkt ein großer Behälter, aus dem ihr euch Wasser abfüllen könnt. Oder ihr bittet Mitarbeiter, dass sie euch Wasser aus dem Hahn lassen. Die teilnehmenden Einrichtungen verpflichten sich als Refill-Stationen, dass sie euch kostenlos und ohne Verpflichtung Wasser auffüllen. Natürlich nur zu ihren normalen Öffnungszeiten. Ihr erkennt die Einrichtungen an einem blauen Aufkleber.

Refill-Station basic Bio-Supermarkt, Wasser kostenlos auffüllen
So sieht der Aufkleber an den Refill-Stationen aus. Foto: Sandra Schaftner/Dortmund24

Übrigens könnt ihr euch von April bis Oktober auch an den 31 Trinkwasserbrunnen in Dortmund kostenloses Wasser holen. Sie sind im Gegensatz zu den Refill-Stationen sogar rund um die Uhr in Betrieb. Hier findet ihr eine Karte, wo die Brunnen stehen.